Skorpione.de - Das freundliche Skorpionforum

Skorpione.de ist das neue Skorpion-Forum und seit 25.09.06 online. Wir möchten künftig allen Skorpion-Haltern und Interessierten die Möglichkeit geben, sich hier über Ihr Hobby auszutauschen. Jetzt anmelden!
 
 Wer-wohnt-wo-KarteWer-wohnt-wo-Karte   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Terra Jungle Onlineshop
Opistophthalmus lamorali

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Anschaffung eines Skorpions - was muss ich beachten?
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hapalopus

Skorpling


Alter: 46
Anmeldedatum: 25.06.2013
Beiträge: 7
Wohnort: Dornbirn - Vorarlberg - Österreich

BeitragVerfasst am: 25.06.2013, 23:05    Titel: Opistophthalmus lamorali Antworten mit Zitat

Hallo liebe Freunde

ich möchte mir einen Opistophthalmus lamorali anschaffen.

Leider konnte man mir in meiner Umgebung keine weiteren Informationen zu diesem wunderebaren Tier geben.

Was für ein mindest Terraium ist für das Tier notwendig, welche Temperaturen, was für einen Bodengrund?

Bin Besitzer von 10 Vogelspinnen aber dieses soll mein erster Skorpion werden.

Könnt ihr mir helfen?

Liebe Grüße

Torsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbung
Wenn du kein Werbung sehen möchtest, registriere dich bitte kostenlos.
flowie1

Skorpion-Mama



Anmeldedatum: 25.01.2011
Beiträge: 233
Wohnort: Könnte schöner sein.

BeitragVerfasst am: 25.06.2013, 23:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann dir bezüglich detaillierterer Parameter leider auch nicht helfen. Aber die Tatsache dass du bisher kaum Informationen gefunden hast liegt wohl nicht zuletzt darin begründet dass es nahezu unmöglich ist eines dieser Tiere zu erstehen. Eventuell solltest du dich also nach ner gängigeren Art umgucken, da gibts dann auch wesentlich leichter entsprechende Hilfe...Wink

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hapalopus

Skorpling


Alter: 46
Anmeldedatum: 25.06.2013
Beiträge: 7
Wohnort: Dornbirn - Vorarlberg - Österreich

BeitragVerfasst am: 25.06.2013, 23:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ich werd das Jungtier zunächst einmal in ein 30 x 30 Becken unterbringen. Da es ja aus Namibia kommt werd ich den Grund aus einer Lehmschicht bedecken. Der Händler sagte mir auch im ausgewachsenen Alter würde das Terri völlig ausreichen. Aber wer glaubt schon Händlern.
Bei meinen Spinnen habe ich die Erfahrung gemacht das sie sich natürlich in größeren Terris wohler fühlen.

Weiteres sagte mir der Händler das das Tier nur eine KL von 4 cm bekommt.

Leider nicht mit Artgenossen in einem Terri vertretbar, also auch sehr schwierig zu züchten. Da sollte doch im ausgewachsenem Alter ein Terri von 60x40 ausreichen oder?

Liebe Grüße

Torsten


P.S.: brauchen die Tiere nur eine Wärmelampe oder benötigen sie eine UV Bestrahlung auch?

Ich geh mal davon aus das eine UV nicht nötig ist da sie ja zur Gattung der Spinnen gehören und die dieses gar nicht vertragen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anubis78

Moderator a.D.



Anmeldedatum: 26.09.2006
Beiträge: 600
Wohnort: Mühlheim a.M.

BeitragVerfasst am: 26.06.2013, 11:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Torsten,

ist ja erstaunlich, was es mittlerweile für Arten im Handel gibt. Das Opistophthalmus lamorali abgeboten wird, habe ich bis dato noch nicht gesehen. Wo kaufst du das Tier? Bei btbe?

Kenne die Art nicht und kann mich daher nur auf folgendes Paper von Prendini beziehen.

http://research.amnh.org/users/lorenzo/PDF/Prendini.2008.AfIn.Altitude.pdf

Lies es dir mal durch, ist ganz interessant.

Einrichten würde ich das Terra mit rotem, grabfähigem Sand, dekoriert mit Steinen, Rindenstücken. Da Opistophthalmus sp. gerne graben, sollte der Bodengrund schon um die 10cm hoch sein.

Über die Größe der Art weiß ich nichts genaues, aber wenn der wirklich ausgewachsen nur 4cm KL hat, ist ein 60x40 Terrarium viel zu groß. Den findest du ja nie mehr wieder. 30x30 im Adultstadium sollte ausreichen.

Die Tiere kommen ja im Brandberg Massif, Namibia vor. Die dortigen Klimadaten solltest du dir ziehen und versuchen, im Terra entsprechend umzusetzen.

Eine UV lampe brauchst du nicht. Nimm einen normalen Halogenspot und gut is.

Gruß Tim
_________________
Killing crickets is my business...and business is cool...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KDiiX

Ehrenpräsident


Alter: 32
Anmeldedatum: 06.01.2011
Beiträge: 1216
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 26.06.2013, 15:13    Titel: Antworten mit Zitat

Giorgio bietet die aktuell an.
_________________
Kein Mensch ist perfekt. Nur das Leben ist es manchmal.

Die Titanic wurde von Experten gebaut, die Arche von Laien.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jacob

Skorpionzüchter


Alter: 23
Anmeldedatum: 16.07.2012
Beiträge: 458
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 26.06.2013, 16:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hay,

Ich hatte mal 5 O.lamorali .Gehalten habe ich die getrennt jeweils in einem 40er Würfel.Temperatur bei mir war etwa 30 Grad, bitte nicht zu hohe temperaturen da diese Art meiner erfahrung nach empfindlich ist.Bodengrund war ein Sand-Erd-Lehm gemisch, schön hoch einfüllen da die wie alle Opistophthalmus starke gräber sind.Meine Tiere waren größer als 4cm, kann ich mir auch nicht vorstellen! Zucht dürfe wie bei vielen Opistophthalmus nicht einfach sein.

B.t.b.e bietet gerade welche an.
http://www.futtertiere24.de/xtcommerce/product_info.php/info/p1896_Opistophthalmus-lamorali--adult.html

Und wie schon gesagt wurde auch Giorgio.
_________________
Mfg Jacob
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
hapalopus

Skorpling


Alter: 46
Anmeldedatum: 25.06.2013
Beiträge: 7
Wohnort: Dornbirn - Vorarlberg - Österreich

BeitragVerfasst am: 26.06.2013, 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

Da ist nun mein Zuhause meiner Lamorali.

http://img4web.com/view/6QTFGH

Ich hoffe sie wird sich darin wohlfühlen Wink

@ Tim , ja mein Händler hat sie über BTBE bekommen.

An der Stelle bedanke ich mich noch für die hilfreichen Antworten, habe es jetzt so eingerichtet wie ihr mir geholfen habt. Zusätzlich habe ich zur Terribeleuchtung noch einen Spot an die Decke gedübelt der eine Sonne für das Tier simulieren soll. So bekomm ich auf der rechten Seite eine Temperatur von ca. 31° auf der linken etwas kühler.

Meine Terriwand

http://img4web.com/view/WB5QUT

Oben rechts wohnt jetzt die Lamorali

Liebe Grüße

Torsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anubis78

Moderator a.D.



Anmeldedatum: 26.09.2006
Beiträge: 600
Wohnort: Mühlheim a.M.

BeitragVerfasst am: 27.06.2013, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

Schaut sehr gut aus dein Terrarium. Aber noch ein Tipp: ich würde die Terrarienbeleuchtung ganz ausschalten und nur den Spot als Wärme- und Lichtquelle nehmen. Mache ich bei all meinen Terrarien so. Das spart Stromkosten. Wink
_________________
Killing crickets is my business...and business is cool...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hapalopus

Skorpling


Alter: 46
Anmeldedatum: 25.06.2013
Beiträge: 7
Wohnort: Dornbirn - Vorarlberg - Österreich

BeitragVerfasst am: 10.07.2013, 20:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo nochmal,

als Skorpionanfänger hätte ich da noch eine Frage

Im Internet habe ich gelesen das die Tiere sich nicht unseren Wetterbedingungen anpassen, sondern immer bei ihren Jahreszeiten bleiben.
In Namibia wäre es jetzt Winter, also mit der Wärme ein wenig zurück?
Er hat jetzt am Tag einen Schnitt von ca. 31°C sitzt gern am Licht vom Spot an der Wassertränke.
Kommt aber auch vor das er unter dem Kork sitzt und sich stundenlang nicht bewegt.

Die von mir gebaute Höhle aus Lehm benutzt er gar nicht. Diese hat einen Durchmesser von etwa 4,5 cm. Zu gross?

Zwischen der Abdeckung und dem Styroporhintergrund hat es etwa einen Zentimeter platz wo er sich in der Nacht quasi reinzwengt.
Ist dieses Verhalten normal?
Gefressen hat er derweil noch gar nichts, habe ihm kleine Heimchen angeboten wo es mir ausschaute als ob er vor denen geflüchtet ist.

Mit Spinnen kenn ich mich zwar aus und kann deren Verhalten deuten aber da es mein erster Skorpion ist und dazu auch noch ein recht seltener möchte ich da keine Fehler machen.

Wäre für jeden Ratschlag sehr dankbar.

Liebe Grüße

Torsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TechnicalP.

Verpaarter Skorpion



Anmeldedatum: 02.06.2012
Beiträge: 149
Wohnort: https://www.skorpionforum.com

BeitragVerfasst am: 10.07.2013, 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo hapalopus,

Skorpione suchen meistens nach Höhlen mit "Rückenkontakt", also so niedrig das se grad so reinpassen.
Kann mir gut vorstellen, dass er sich deshalb in den Spalt "zwängt"
Evtl. reicht es schon wenn noch ein flaches Stück Kork angeboten wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hapalopus

Skorpling


Alter: 46
Anmeldedatum: 25.06.2013
Beiträge: 7
Wohnort: Dornbirn - Vorarlberg - Österreich

BeitragVerfasst am: 07.09.2013, 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Komisch, hab den Skorpion nun schon einige Zeit.
Was mir auffällt, er gräbt nicht, sitzt oft auf dem Stein am Tag, in der Nacht verkriecht er sich.

Heuschrecken frisst er regelmässig, aber nur am Tag.

In der Nacht sieht man ihn kaum.

Normales Verhalten?

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Anschaffung eines Skorpions - was muss ich beachten? Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de