Skorpione.de - Das freundliche Skorpionforum

Skorpione.de ist das neue Skorpion-Forum und seit 25.09.06 online. Wir möchten künftig allen Skorpion-Haltern und Interessierten die Möglichkeit geben, sich hier über Ihr Hobby auszutauschen. Jetzt anmelden!
 
 Wer-wohnt-wo-KarteWer-wohnt-wo-Karte   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Terra Jungle Onlineshop
Hottentotta tamulus

 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     Foren-Übersicht -> Skorpion-Arten mit Haltungsberichten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Poldi

Moderator


Alter: 34
Anmeldedatum: 24.11.2007
Beiträge: 4209

BeitragVerfasst am: 20.08.2009, 19:50    Titel: Hottentotta tamulus Antworten mit Zitat

Stamm: Gliederfüßer (Arthropoda)
Unterstamm: Kieferklauenträger (Chelicerata)
Klasse: Spinnentiere (Arachnida)
Ordnung: Skorpione (Scorpiones)
Familie: Buthidae (C.L. Koch, 1837)
Gattung: Hottentotta (Birula, 1908)
Art: Hottentotta tamulus (Fabricius, 1798)

Herkunft und Vorkommen

Pakistan und (West-) Indien

Foto des /Hottentotta tamulus gangeticus/ Habitats, aufgenommen im April 2009 in der Nähe von Bokaro Steel City/Jharkhand. Der Boden ist sehr trocken und steinig, ca. 300 mNN, Klima ca. 40 Grad heiss, steppig (Trockensavanne). Copyright T.Kroes.

Äussere Merkmale & Geschlechtsunterschiede


H. tamulus hat eine stark variierende Größenangabe von 50-90mm. Meine 3.2 adulten Tiere weisen die maximale Größe nicht auf. Die weiblichen Tiere liegen bei 75-85mm und die männlichen bei ca. 65mm.
Äußere Geschlechtsunterschiede erkennbar an dem deutlich größeren Manus der Männchen und den leicht gedrehten Scherenfingern. Anzahl der Pectine beim Männchen 30-39 und beim Weibchen 27-34. Diese Überschneidung lässt leider keine eindeutige Bestimmung in den ersten Instaren zu. Deutlich wird es bei sub-adulten Tieren anhand der Körpergröße. Weibchen benötigen 7, Männchen 6 Häutungen bis adult.

Desweiteren gibt es vier Unterarten.
Hottentotta tamulus gangeticus
Hottentotta tamulus sindicus
Hottentotta tamulus gujaratensis
Hottentotta tamulus concanensis


Erkennen kann man dies auf der oberen Abbildung. Das hellere Tier im Vordergrund ist die sindicus Morphe, das dunklere im Hintergrund die gangeticus Morph.



1.0 H tamulus gangeticus


1.0 H tamulus sindicus

Haltungsbedingungen
Die Größe des Terrariums bzw. Dose sollte jeder Züchter oder Halter selbst für sich festlegen. Angemessen erscheint mir eine Größe von 30x30x20cm für 1.1.
Die Temperaturen können von 28-32°C variieren und eine LF von 40% sollte angestrebt werden.
Eine Nachtabsenkung auf Zimmertemperatur ist vorteilhaft. Da Pakistan und Westindien einen Winter haben, kann man seine Tiere für ca. 12 Wochen bei niedrigeren Temperaturen halten. Ich versuche die Wintertemperaturen auf 15°C zu senken.

Der Bodengrund kann aus einem Sandlehmgemisch bestehen (weiche Mischung), nur aus Sand, reinem Lehmboden oder Sand mit Erde gemischt. Hottentotta tamulus zeigt kein ausgeprägtes grabverhalten. Die Tiere legen Mulden unter Steinen oder Rinde an. Sollten Gänge und Höhlen im Terrarium vorhanden sein, nimmt H. tamulus diese an und nutzt diese. Klettermöglichkeiten werden von meinen Tieren in der Nacht gerne angenommen, Tagsüber verstecken sich die Tiere fast ausnahmslos.
Da das Verbreitungsgebiet nicht gerade zu den trockensten zählt, biete ich meinen Tieren ständig eine Trinkschale an und sprühe 1-2-mal die Woche ganz wenig ins Terrarium.

Nun ein sehr wichtiger Punkt für viele Halter, das Sozialverhalten. Man kann die Tiere in Gruppen halten. Wenn es zu Kannibalismus kommt, liegt es an dem mangelnden Nahrungsangebot, das vom Halter verursacht wird. Man kann schnell eine übermäßige Fütterung erkennen, weil H. tamulus nicht wie viele Parabuthus spp. ohne Ende fressen, sondern die Nahrungsaufnahme dann einstellt, wenn es „satt“ ist. Sollte es dennoch dazu kommen, dass man Aggressionen unter den Weibchen beobachten kann, sind diese sofort zu trennen.

Futtertechnisch nehmen meine Tiere nur Heuschrecken oder Heimchen an. Meine angebotenen Schaben (B.dubia) wurden nur in I 2-3 gefressen, danach stellten sie das Fressen der Schaben gänzlich ein und leben eher zusammen mit ihnen, als sie zu fressen.


Verpaarung, Aufzucht der Nachzuchten, Häutungsintervalle

Die Verpaarung findet wie bei allen Skorpionen gleich auch bei H. tamulus mit einem Paarungstanz etc. statt.
Die Tragzeit beträgt je nach Temperatur und Fütterung 3,5-6 Monate im Idealfall, längere Tragzeiten sind auch möglich. Ein Wurf besteht meist nie unter 20 Tieren und kann bis an die 50 Tiere groß werden. Daraus ergibt sich ein Durchschnitt von ca. 37 Nz.
Die Nz wachsen am schnellsten bei 30°C, einer erhöhten Lf und ausreichender Futterversorgung. Sollten alle Parameter stimmen, wuchs meine schnellste Kontrollgruppe innerhalb von 4 Monaten bis Instar4, was ein ziemlich schnelles Wachstum darstellt. Kannibalismus ist bei der Gruppenaufzucht aufgetreten. Von 5 Gruppen zu je 0.0.5 ist nur eine Gruppe noch 0.0.5 stark. 1-2 Tiere Verlust pro Gruppe musste ich hinnehmen.
Erkenntnisse aus den unterschiedlichen Kontrollgruppen:
Zu heiß (über) 35° oder zu feucht reduziert das Wachstum drastisch. Unter den angebotenen Rindenstücken (keine Steine, weil zu schwer) sollte man ein wenig Spagnummoos platzieren und dauerhaft feucht halten. Dort werden sich die Tiere vermehrt aufhalten und können sich ohne Probleme häuten. Eine Substrathöhe von 2cm ist vollkommen ausreichend zur Aufzucht.
Innerhalb von 12-18 Monaten können die Tiere unter guten Bedingungen adult werden.



Aufzuchtsdose für I2-I5 zur Gruppenaufzucht.

Verhalten und Giftigkeit

H. tamulus ist teilweise als sehr aggressiv einzustufen, der bei zu nahem Hantieren schnell in Abwehrposition geht. Vorsicht ist angesagt und nur mit mind. 30cm langen Pinzetten arbeiten.

Zur Giftigkeit werde ich keine Äußerung tätigen, aber Testosterosaurus hat mir eben einen Kommentar von T.Kroes zukommen lassen, der folgendes Berichtet

Zitat von T.Kroes Bin schon von A. australis, H. jayakari, Euscorpius italicus und Buthus occitanus gestochen worden, und hatte nur die normalen Bienenstichsymptome, also ein gering schmerzhaftes ziehen an der stichstelle. Aber der stich von tamulus war der Hammer. Bin 2004 von einem juvenilen Tier (3-4 cm KL) in den Zeigefinger der rechten Hand gestochen worden, solche Schmerzen habe ich noch nie erlebt, ca. 12 Stunden lang.... Der Finger ist auf das doppelte angeschwollen und ich war auf der rechten Armseite für 24 Stunden bis zum Hals gelähmt... Das Gift war gelblich, ähnlich wie bei Poecilotheria. Wiege ca. 80 Kg, denke bei Kindern oder so wär das ziemlich böse ausgegangen. Der "Red Scorpion" ist in Indien mit der berüchtigste Skorpion und ist gibt nicht ein Dorf, was nicht von Todesfällen dieser Art zu berichten hat.

Persönlicher Kommentar

H. tamulus ist ein toller Pflegling. Ich erfreue mich sehr an meinen gesammelten Erkenntnissen an dieser Art. Eine kurze Tragzeit von 3,5 Monaten bei einem Wurf von 40 Nz sollte zeigen, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Auch das beschleunigte Wachstum dient mir als Indikator für meine positive Entwicklung.
Vor mehr als 1,5 Jahren hatte ich bereits 10 Nz, die sich aber innerhalb von 6 Monaten in denen ich diese hielt, nicht einmal gehäutet haben. Von I2 zu I3. Nun, wo ich mich mit dieser Art intensiv beschäftige, kann ich nicht mehr klagen und meine für mich persönlich hat es sich gelohnt, verschiedene Gruppen zu bilden und unterschiedlich aufzuziehen. Nebenbei halte ich nun die verbliebenen Tiere wie die am besten gewachsenen und kann deutlich erkennen, wie sich die Nz allmählich auch auf I4 hinbewegen. Da ich bereits einen neuen Wurf habe, hoffe ich, dass diese knapp 40 Tiere genauso schnell wachsen.

Quellenangaben

-Euscorpius Occasional Publications in Scorpiology A Revision of the Genus Hottentotta Birula, 1908, with Descriptions of Four New Species (Scorpiones, Buthidae) František Kovařík September 2007 – No. 58
-Persönliche Erkenntnisse aus meiner Zucht



Nachtrag: Das Habitatbild und der darunter verfasste Kommentar wiedersprechen meinen Erfahrungen in der Haltung bezüglich Klima und Feuchtigkeit. Daraus schließe ich nun als Vermutung, das die Haltung so wie bei mir, die Wachstumsrate idealerweise beschleunigt und Wildtiere entweder besser mit dem Klima klarkommen oder sehr tief versteckt leben in kühlen Zonen.


Zuletzt bearbeitet von Poldi am 10.11.2009, 16:50, insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Werbung
Wenn du kein Werbung sehen möchtest, registriere dich bitte kostenlos.
Dragosani84

Erfahrener Skorpionhalter


Alter: 33
Anmeldedatum: 02.02.2009
Beiträge: 362
Wohnort: Zofingen

BeitragVerfasst am: 20.08.2009, 22:45    Titel: Antworten mit Zitat

Super geschrieben das liest man sehr gerne! Habe schon länger auf einen guten Haltungsbericht von H. tamulus gewartet Very Happy
_________________
Gruss Renato



Lasse dich nie auf das Niveau eines Idioten herab, er wird dich mit seiner Erfahrung besiegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mLindermann

Ehrenpräsident


Alter: 29
Anmeldedatum: 19.04.2008
Beiträge: 1362
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 21.08.2009, 00:54    Titel: Antworten mit Zitat

Klasse Poldi! Wink
TipTop der Bericht,
lässt keine Wünsche offen! Cool
_________________
mfg
Martin

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Shimmy

Ehrenpräsident


Alter: 31
Anmeldedatum: 18.10.2006
Beiträge: 1073
Wohnort: Schwarzwald

BeitragVerfasst am: 21.08.2009, 09:34    Titel: Antworten mit Zitat

Daumen hoch Alex!!! Very Happy
_________________
This is madness....no this is Schwaben!!

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nasicus

1. Instar-Skorpion



Anmeldedatum: 20.01.2009
Beiträge: 24
Wohnort: Bietigheim-Bissingen

BeitragVerfasst am: 21.08.2009, 11:52    Titel: Haltungsbericht Antworten mit Zitat

Für mich einfach perfekt !!
Wann schreibst du einen Haltungsbericht über H.judaicus ?? Laughing

Am besten finde ich das du deine eigenen Erfahrungen eingebracht, und die Aufzucht quasi als Versuchsreihe ausgeführt hast. Ich bin der Meinung, nur so kann man die optimalen Aufzuchtbedingungen herausfinden.

Wäre echt klasse wenn es auch von anderen Skorpionarten so gute Berichte gäbe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krelli

Ehrenpräsident


Alter: 29
Anmeldedatum: 23.10.2007
Beiträge: 1259
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21.08.2009, 12:25    Titel: Antworten mit Zitat

Muss auch sagen klasse bericht! Wann kommt der nächste?? Very Happy

Eine sache nur

Zitat:
Familie: Hottentotta (Birula, 1908)
Gattung: tamulus (Fabricius, 1798)


Kleiner rechtschreibfehler oder?
Familie: buthidae
Gattung: Hottentotta und
Art: tamulus

Oder überseh ich grad was?
_________________
MFG Timo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Poldi

Moderator


Alter: 34
Anmeldedatum: 24.11.2007
Beiträge: 4209

BeitragVerfasst am: 21.08.2009, 15:21    Titel: Antworten mit Zitat

Krelli hat Folgendes geschrieben:

Kleiner rechtschreibfehler oder?
Familie: buthidae
Gattung: Hottentotta und
Art: tamulus


kein rechtschreibfehler aber ein großer fehler meinerseits. vielen dank für die info, wurde umgehend korrigierrt. 1000 dank.

Nasicus hat Folgendes geschrieben:
Für mich einfach perfekt !!
Wann schreibst du einen Haltungsbericht über H.judaicus ?? Laughing


Habe ich heute fertiggemacht. Geht nächste Woche online. Am We hab ich wenig Zeit und wollte gerne noch ein paar bilder verschiedener user nutzen. da muss ich noch um erlaubnis fragen. wenn ich die genehmigung zum nutzen der bilder habe, geht er online! versprochen!


DANKE AN ALLE FÜR DIESE ÄUSSERST POSITIVE KRITIK; ES FREUT MICH SEHR!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Poldi

Moderator


Alter: 34
Anmeldedatum: 24.11.2007
Beiträge: 4209

BeitragVerfasst am: 21.08.2009, 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

Habitatbild hinzugefügt.
Kommentar am Ende hinzugefügt.

Besten Dank an Testosterosaurus für seine Übermittlung des Bildes! Das ist das I-tüpfelchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ArchVile

Erfahrener Skorpionhalter



Anmeldedatum: 04.04.2009
Beiträge: 329

BeitragVerfasst am: 21.08.2009, 19:51    Titel: Antworten mit Zitat

hab mich zwar schon über die art informiert, da ich nächste woche NZ bekomme, aber dieser bericht kommt trotzdem wie bestellt Smile! so müssten alle haltungsberichte hier sein!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skorpionfan

Ehrenpräsident


Alter: 42
Anmeldedatum: 03.07.2008
Beiträge: 1091
Wohnort: Leonberg

BeitragVerfasst am: 22.08.2009, 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

Very NICE Alex.
l.G
Mike
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Babycurus112

Ehrenpräsident


Alter: 47
Anmeldedatum: 28.03.2009
Beiträge: 1637
Wohnort: B.

BeitragVerfasst am: 22.08.2009, 16:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

sehr sehr feiner Bericht! Hut ab!


Grüße Gernot Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy
_________________
Grüße Babycurus112
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Poldi

Moderator


Alter: 34
Anmeldedatum: 24.11.2007
Beiträge: 4209

BeitragVerfasst am: 24.08.2009, 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

danke nochmals an alle:
HB wurde editiert:
stichbericht von T.Kroes eingefügt. wiedermals danke an Testosterosaurus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heady666

5. Instar-Skorpion


Alter: 33
Anmeldedatum: 12.04.2009
Beiträge: 57
Wohnort: Erlangen

BeitragVerfasst am: 24.08.2009, 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, wirklich sehr guter Bericht und auch ein sehr schönes und hilfreiches Habitatfoto. Gibt Inspiration bei der Terrariengestaltung Smile
_________________
Bestand:
0.0.4 Vaejovis confusus
0.0.1 Opistophthalmus wahlbergii
2.0.4 Euscorpius italicus
0.1.0 Nhandu chromatus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
~Mike~

Skorpion-Mama


Alter: 36
Anmeldedatum: 30.07.2009
Beiträge: 188
Wohnort: Salzburg/Österreich

BeitragVerfasst am: 24.08.2009, 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

repsekt.

da hat sich mal jemand richtig ordentlich reingehängt. sauberer bericht, klasse fotos. also von mir kriegst ne eins plus Laughing Laughing

lg ~Mike~
_________________
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Poldi

Moderator


Alter: 34
Anmeldedatum: 24.11.2007
Beiträge: 4209

BeitragVerfasst am: 30.11.2009, 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

28.04.09
21.08.09
30.11.09

wollte euch mal mitteilen, dass das die geburtsdaten meines zuchtweibchens sind! heute wieder nz entdeckt... ca 35-40 wie sonst auch. also sind meine o.g. parameter wohl einfach richtig. 3mal im jahr und wenn die das so weitermacht (klopfe auf holz und teu teu teu) könnte es zeitlich sogar 4 mal nächstes jahr klappen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     Foren-Übersicht -> Skorpion-Arten mit Haltungsberichten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de