Skorpione.de - Das freundliche Skorpionforum

Skorpione.de ist das neue Skorpion-Forum und seit 25.09.06 online. Wir möchten künftig allen Skorpion-Haltern und Interessierten die Möglichkeit geben, sich hier über Ihr Hobby auszutauschen. Jetzt anmelden!
 
 Wer-wohnt-wo-KarteWer-wohnt-wo-Karte   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Terra Jungle Onlineshop
Der Kampf gegen die Milben
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Allgemeine Skorpionfragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rocketman

Skorpionzüchter


Alter: 36
Anmeldedatum: 17.08.2009
Beiträge: 488

BeitragVerfasst am: 26.02.2013, 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

ich habe diese methode gerade an einem tier von euscorpius ausprobiert und wie es auf den ersten blick aussieht, war es erfolgreich und es ist milbenfrei.
allerdings muss ich das erst noch ein paar tage beobachten und hoffe, dass ich nicht zu spät war. (sie wirkte nämlich schon nicht mehr so agil und hatte auch das letzte futtertier nicht mehr gefressen)

übrigens habe ich keine zahnstocher verwendet, sondern den tesa-film einfach so gerollt und das mit einer pinzette gehalten. das war deutlich flexibler und hat sich der körperform ganz gut angepasst.


edit: heute morgen wirkt das tier schon deutlich agiler und hat sich über nacht auch in der neuen box schon einen unterschlupf gegraben.
futter wird noch nicht genommen, aber ist auch noch recht dick.
ich beobachte weiter... ^^
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbung
Wenn du kein Werbung sehen möchtest, registriere dich bitte kostenlos.
Marci1921

Adulter Skorpion


Alter: 20
Anmeldedatum: 24.01.2013
Beiträge: 82
Wohnort: Aalen

BeitragVerfasst am: 04.07.2013, 22:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hi ,auf meinen Tityus Bahiensis laufen kleine Tiere rum. Ich vermute Milben :-/

Wollte mal fragen was es noch für Methoden gibt außer Kühlen+kleben oder 2HD`S + "einquetschen"

Wäre dankbar über ne Antwort


Marci
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flowie1

Skorpion-Mama



Anmeldedatum: 25.01.2011
Beiträge: 233
Wohnort: Könnte schöner sein.

BeitragVerfasst am: 04.07.2013, 23:36    Titel: Antworten mit Zitat

Bei humiden Tieren und dann auch noch juvenilen ist das ne ziemlich beschissene Angelegenheit. Meine ariden habe ich bei Befall einfach trocken und heiß gesetzt, das war das einzige was wirklich geholfen hat. Ich würd die tiere einzeln setzen, versuchen sie durch die häutung zu kriegen und dann nach der häutung so schnell wie möglich das substrat auszuwechseln. Was besseres fällt mir spontan nicht ein. Von der "Abbürst-Technik" würd ich mir nichts allzu viel versprechen, du wirst nie und nimmer alle Milben beseitigt bekommen, der Großteil sitzt in den Zwischenräumen wo man sie nicht erreicht. kühlen und kleben kann ich mir erstmal nix drunter vorstellen, hört sich aber nicht gut an und wie man per Einklemmen zwischen 2 Hds die Milben beseitigt hätte ich auch gerne erklärt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KDiiX

Ehrenpräsident


Alter: 32
Anmeldedatum: 06.01.2011
Beiträge: 1216
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 05.07.2013, 00:46    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir war die Technik aber durch aus erfolgreich die tiere zu fixieren und dann die milben zu beseitigen. Habs einmal mit nem tesa umwickelten Zahnstocher die milben runter geflückt und einmal das selbe mit in alkohol getränkten wattestäbchen.
Man muss das ganze natürlich 2-3 mal in 1-3 tagen abstand wiederholen aber so hab ich bei zum einen O.afghanus und zun anderen ner trächtigen H . caboverdensis milben komplett entfernt.
_________________
Kein Mensch ist perfekt. Nur das Leben ist es manchmal.

Die Titanic wurde von Experten gebaut, die Arche von Laien.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bl4ck
Z.Z. verboten

Skorpion-Mama


Alter: 29
Anmeldedatum: 09.10.2011
Beiträge: 176
Wohnort: weit weit weg

BeitragVerfasst am: 10.07.2014, 21:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen
Wollte mal darauf hinweisen dass die tesa methode bei groeßeren arten nicht funktioniert und man besser damit faehrt das tier mit der pinzette am metasoma zu halten und mit nem in franzbandtwein getraenkten qtip und nem pinsel zu behandeln.
Bei mir waren die tiere nach 1-2 behandlungen milbenfrei becken habe ich sowie sie ware inne tonne ansonsten leer machen nach draußen damit adab rein danach auslueften und komplett und gruendlich reinigen Wink
_________________
NC
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Allgemeine Skorpionfragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de