Skorpione.de - Das freundliche Skorpionforum

Skorpione.de ist das neue Skorpion-Forum und seit 25.09.06 online. Wir möchten künftig allen Skorpion-Haltern und Interessierten die Möglichkeit geben, sich hier über Ihr Hobby auszutauschen. Jetzt anmelden!
 
 Wer-wohnt-wo-KarteWer-wohnt-wo-Karte   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Terra Jungle Onlineshop
Einfach Mysteriös
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Paarung und Nachwuchs - was nun?
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
panther8686

Skorpionzüchter


Alter: 32
Anmeldedatum: 08.08.2009
Beiträge: 450
Wohnort: ausm wilden Süden

BeitragVerfasst am: 06.06.2012, 17:04    Titel: Antworten mit Zitat

hey spooky Smile, genau das habe ich gemeint, danke Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbung
Wenn du kein Werbung sehen möchtest, registriere dich bitte kostenlos.
Michl

2. Instar-Skorpion



Anmeldedatum: 05.06.2012
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 08.06.2012, 10:00    Titel: Antworten mit Zitat

Wirklich heftig!
Vor allem das ging ja so schnell.
Und was mich noch verwundert, auch wenn die Parasiten den Skorpion von inner heraus aufgefressen haben, warum sind dann die NZ wohlauf?


Gut das ich die enzeln gehalten habe in einem anderen Raum.
So kann ich wenigstens sicher gehen, das meine anderen Schützlinge nicht in Gefahr geraten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frisconar

Skorpionzüchter


Alter: 27
Anmeldedatum: 24.05.2009
Beiträge: 505

BeitragVerfasst am: 02.10.2012, 14:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Michl,

solch ähnliche Fälle hatte ich bei meinen Euscorpius germanus (habe dadurch meinen ganzen Bestand an der Art verloren Sad ).
Ich habe alle Exemplare einem Bekannten von mir gegeben ,der Biologe ist, und bin gespannt wann ich eine Rückmeldung von ihm dazu erhalte.

Wahrscheinlich sind deine Jungtiere wohl auf weil sie nicht von dem Parasit befallen wurden und du glück hattest.

Sehr schade um das Weibchen Sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
promox

Erfahrener Skorpionhalter


Alter: 36
Anmeldedatum: 20.12.2011
Beiträge: 302
Wohnort: austria

BeitragVerfasst am: 02.10.2012, 14:45    Titel: Antworten mit Zitat

erstmal mein beileid wegen dem skorpion
gibt es eigentlich medikamente zur vorbeugung von parasitenbefall ... eventuel panacur verdünning ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michl

2. Instar-Skorpion



Anmeldedatum: 05.06.2012
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 02.10.2012, 15:14    Titel: Antworten mit Zitat

An den Thread kann ich mich noch gut erinnern.

Ich kann mal ein kleines Update machen:

Es hat keiner der Nachzuchten überlebt. Alle eingegangen.
Fressen wurde angenommen. Wasser auch.

Trotzdem sind sie letztendlich sehr zusammengezogen dagelegen.
Es hat auch keiner das Instar 3 erreicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lizard

Skorpling


Alter: 36
Anmeldedatum: 26.09.2012
Beiträge: 4
Wohnort: Meppen

BeitragVerfasst am: 02.10.2012, 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr schade... Sad
Wirklich feies diese Parasiten. Die Bilder der Sezierung sind echt krass. So viel totes Gewebe schon in dem Skorpion, wirklich heftig.
_________________
Oculi videant, sed ratio caeus est - Die Augen sehen, doch der Verstand ist blind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pandi

Skorpion-Experte


Alter: 27
Anmeldedatum: 07.07.2011
Beiträge: 676
Wohnort: 52372 Kreuzau (Bei Düren)

BeitragVerfasst am: 03.10.2012, 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

boah heftig das die Parasiten (vermutlich) die Nachzuchten nun auch bekommen haben Sad

Weißt du denn wenigstens was es genau war? Also welche art von parasit, nicht das dir der nachher auf die anderen "überspringt" ?

mfg andi
_________________
Jeder fängt mal klein an (:
mfg Andi

- - -

Meine Homepage:
www.af-exotics.jimdo.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anubis78

Moderator a.D.



Anmeldedatum: 26.09.2006
Beiträge: 600
Wohnort: Mühlheim a.M.

BeitragVerfasst am: 03.10.2012, 14:00    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist bitter! Wenn wenigstens eine der NZ überlebt hätte, dann hättest du den Verlust des Muttertieres halbwegs kompensieren können. Aber so... Sad
_________________
Killing crickets is my business...and business is cool...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hsvram

Skorpion-Professor


Alter: 39
Anmeldedatum: 09.03.2009
Beiträge: 897
Wohnort: Germany

BeitragVerfasst am: 06.10.2012, 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo muß diesen Threat noch mal pushen da ich jetzt auch so ein Fall habe und zwar hat es mein A.mauritanicus bourdoni Bock getroffen was richtig ärgerlich ist ich gehe auch ganz stark davon aus das Parasiten das diesem Skorpion angetan haben, nur würde mich brennend interessieren wie soetwas zustande kommt den die Parasiten können ja nur durch die Nahrung ins Tier gekommen sein denn vorher war nie was gewesen ist ans Futter gegangen und fit gewesen. Oder wie kommt soetwas zustande?



Von innen leer das Tier.

Lg
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KDiiX

Ehrenpräsident


Alter: 33
Anmeldedatum: 06.01.2011
Beiträge: 1216
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 07.10.2012, 01:22    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt parasitäre Insekten die ihre Opfer stechen/beißen oder wie auch immer um Eier zu injizieren. Ob sowas auch bei skorpionen möglich bzw üblich ist ka. Aber glaub hier im Forum wurde sogar mal was über ne Mücken oder freigen Art berichtet die das bei Ameisen macht und damit ganze ameisenvölker ausrottet.
_________________
Kein Mensch ist perfekt. Nur das Leben ist es manchmal.

Die Titanic wurde von Experten gebaut, die Arche von Laien.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michl

2. Instar-Skorpion



Anmeldedatum: 05.06.2012
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 07.10.2012, 09:45    Titel: Antworten mit Zitat

Lustig, das es sich bei Lexer, hsvram sowie bei mir jedes mal um Androctonus handelt...
Ich kann nicht genau sagen, ob es bei mir bicolor oder mauretanicus ist / war.
Aber ich tendiere auch mehr zu mauretanicus.

Sind / waren Eure Tiere Nachzuchten oder WF?
Weil wenn NZ, könnte man evtl. es nachverfolgen, woher die alle kommen.
Auch die Tiere von den anderen scheinen Adult zu sein. Das kann doch nicht nur ein dummer Zufall sein.

Ich hatte damals auch all meine Tiere komplett in einem Raum gehalten.
Nur alle anderen Arten / Gattungen blieben verschont...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hsvram

Skorpion-Professor


Alter: 39
Anmeldedatum: 09.03.2009
Beiträge: 897
Wohnort: Germany

BeitragVerfasst am: 07.10.2012, 10:27    Titel: Antworten mit Zitat

Michl hat Folgendes geschrieben:
Lustig, das es sich bei Lexer, hsvram sowie bei mir jedes mal um Androctonus handelt...
Ich kann nicht genau sagen, ob es bei mir bicolor oder mauretanicus ist / war.
Aber ich tendiere auch mehr zu mauretanicus.

Sind / waren Eure Tiere Nachzuchten oder WF?
Weil wenn NZ, könnte man evtl. es nachverfolgen, woher die alle kommen.
Auch die Tiere von den anderen scheinen Adult zu sein. Das kann doch nicht nur ein dummer Zufall sein.

Ich hatte damals auch all meine Tiere komplett in einem Raum gehalten.
Nur alle anderen Arten / Gattungen blieben verschont...


Hi also bei mir war es eine NZ die ich mal bekommen habe und sie war damals im 4ten Instar. Ich kann mir nur vorstellen das es sich in meinem Fall über die Fütterung übertragen hat, ansonnsten hätte es ja auch schon viel früher passieren können.

@KDiiX sowas änliches habe ich mal bei einer Art Wespe/Fliege gesehen die ihre opfer in dem Fall eine Scharbe durch nen Stich beteubt hat und ihre Eier in dieser Scharbe abgelegt hat und die dann auch elendig verreckt ist.

Lg
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KDiiX

Ehrenpräsident


Alter: 33
Anmeldedatum: 06.01.2011
Beiträge: 1216
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 07.10.2012, 19:07    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denk in dem Fall wird es vermutlich sowas auch nicht gewesen sein, weil dazu müssten diese wespen o.ä ja auch hier in Deutschland heimisch sein und vermutlich nicht nur einzelne Tiere befallen sondern den kompletten Bestand, aber das müsste wenn's am Futter liegt doch ähnlich sein. Immerhin ist es ja unwahrscheinlich das nur ein Tier vorher mit Parasiten befallen war sonder die komplette hd.
_________________
Kein Mensch ist perfekt. Nur das Leben ist es manchmal.

Die Titanic wurde von Experten gebaut, die Arche von Laien.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hsvram

Skorpion-Professor


Alter: 39
Anmeldedatum: 09.03.2009
Beiträge: 897
Wohnort: Germany

BeitragVerfasst am: 07.10.2012, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

KDiiX hat Folgendes geschrieben:
Ich denk in dem Fall wird es vermutlich sowas auch nicht gewesen sein, weil dazu müssten diese wespen o.ä ja auch hier in Deutschland heimisch sein und vermutlich nicht nur einzelne Tiere befallen sondern den kompletten Bestand, aber das müsste wenn's am Futter liegt doch ähnlich sein. Immerhin ist es ja unwahrscheinlich das nur ein Tier vorher mit Parasiten befallen war sonder die komplette hd.


Ja das ist ja das komische betrifft nur das eine Tier, oder es hat diese Parasiten wenn es denn welche waren schon länger in sich getragen, oder das Heimchen hatte die Eier in sich. Vielleicht verrecken ja noch mehrere ich weiß es ja nicht nur bis jetzt ist nichts passiert und bei Michl war ja auch nur das eine Tier davon betroffen soviel ich weiß. Trotzdem interessiert es mich brennend wie es nun wirklich zustande gekommen ist aber das werden wir wohl nicht raus bekommen Confused .

lg
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KDiiX

Ehrenpräsident


Alter: 33
Anmeldedatum: 06.01.2011
Beiträge: 1216
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 07.10.2012, 23:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ja klar interessieren würde es mich auch allein um zu wissen ob es vermeidbare Sachen sind wenn man wüsste wie und was es ist usw
Allein wäre interessant zu wissen ob ne ansteckungsgefahr herrscht und wie lange bei sowas die inkubationszeit ist um ggf auf sowas quarantänen anzupassen. Was bisher echt merkwürdig ist ist das es bisher nur androctonus waren.
_________________
Kein Mensch ist perfekt. Nur das Leben ist es manchmal.

Die Titanic wurde von Experten gebaut, die Arche von Laien.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Paarung und Nachwuchs - was nun? Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de