Skorpione.de - Das freundliche Skorpionforum

Skorpione.de ist das neue Skorpion-Forum und seit 25.09.06 online. Wir möchten künftig allen Skorpion-Haltern und Interessierten die Möglichkeit geben, sich hier über Ihr Hobby auszutauschen. Jetzt anmelden!
 
 Wer-wohnt-wo-KarteWer-wohnt-wo-Karte   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Terra Jungle Onlineshop
Ausnahmegenehmigung Niedersachsen Konkreter Fall
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Anschaffung eines Skorpions - was muss ich beachten?
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
m_bluessaurus

1. Instar-Skorpion


Alter: 67
Anmeldedatum: 21.02.2013
Beiträge: 20
Wohnort: Wunstorf

BeitragVerfasst am: 06.01.2014, 14:47    Titel: Ausnahmegenehmigung Niedersachsen Konkreter Fall Antworten mit Zitat

Skorpionhaltung in Niedersachsen ( Konkreter Fall.)

Immer wieder gibt es Unsicherheit was die Haltung von Skorpionen in Niedersachsen betrifft.
Als jemand ,der nicht gleich mit einer ungeklärten Situation in ein neues Interessengebiet einsteigen wollte, hatte ich mich entschieden, eine Ausnahmegenehmigung zu beantragen.

Anmerkung: Es ging vorrangig um die Haltung und Zucht von Euscorpius -arten.

Die Rechtslage: In Niedersachsen ist gemäß § 1Abs. 1 der Gefahrtierverordnung das nichtgewerbliche Halten von giftigen Skorpionen verboten. ( Hier wird nicht , wie in anderen Bundesländern , wo es Listen gibt, in denen differenziert wird, zwischen giftig und mindergiftig unterschieden.). Jeder Skorpion ist giftig und gilt somit als gefährlich.

Eine Ausnahme von diesem Verbot kann nach § 1 Abs. 2 GefTVO erteilt werden, wenn:

1) durch die Haltung des gefährlichen Tieres im Einzelfall keine Gefahr für Dritte entsteht und

2) gewährleistet ist, dass der Tierhalter vom Landkreis festgelegte Behandlungsempfehlungen beachtet

Von dieser Ausgangssituation aus stellte ich einen formlosen Antrag beim Kreisveterinäramt Hannover ( mein zuständiger Kreis ). Dieses leitete den Antrag weiter an die tatsächlich zuständige
Behörde:

Region Hannover, Der Regierungspräsident ,Serviceteam für Verbraucherschutz und Veterinärwesen.

Mir wurde schriftlich mitgeteilt, dass der Antrag bearbeitet werde. Kurze Zeit später wurde ich von
einer freundlichen und wirklich kooperativen Mitarbeiterin angerufen und gefragt wieviele Tiere ich denn bereits hielte. Auf meinen Einwand hin, dass ich ja noch keine Genehmigung hätte, sagte sie mir, ich könne mir die Tiere bereits beschaffen, es sei durchaus üblich , bereits vorhandene Bestände zu genehmigen, es sei auch nicht zu befürchten ,dass der Antrag abgelehnt werde.
Allerdings benötige man von mir noch ein polizeiliches Führungszeugnis, was von meinem Bürgerbüro beantragt und von mir an das Serviceteam weitergeleitet wurde.

Ich beschaffte Terrarien richtete sie ein und begann mit einem Bestand von vorläufig 5 Tieren.

Relativ kurze Zeit später rief mich die bearbeitende Amtstierärztin an , ein Besichtigungstermin meiner Terrarien wurde vereinbart.

Unter folgenden Auflagen wurde mir problemlos die Ausnahmegenehmigung zur Haltung von Skorpionen (egal welche) erteilt.:

a)Die Terrarien müssen mit einem abschließbaren Schloss versehen sein sind stets verschlossen zu
halten.

b)Die Tür des Raumes(ich habe einen separaten Kellerraum) sowie die Fenster sind stets verschlossen zu halten

c)An der Tür sind gut sichtbar ein Warnschild und ein Infoschild anzubringen mit den Notrufnummern über kurzzeitig erreichbare fachkundige Hilfe, sowie Informationen darüber, welche Tiere gehalten werden.

d)Es ist ein Tierbestandsbuch zu führen.Zu – und Abgänge. Art. Herkunft. Käufer. Verkäufer usw.

e) Bei der Abgabe von Skorpionen habe ich mich zu vergewissern , ob der Käufer die gesetzlichen Bestimmungen erfüllt.

f)Jährliche Tierbestandsmeldung .

g)An jedem Terrarium Angaben ,wieviel Exemplare welcher Gattungen sich darin befinden.


Die Kosten Für die Ausnahmegenehmigung: 83,09 Euro

Kosten für amtstierärztliches Amtsgeschäft 100,70 Euro


Die Ausnahmegenehmigung ist auf 5 Jahre befristet und kann bei Nichteinhaltung der Auflagen
jederzeit widerrufen werden.


Bewußt enthalte ich mich hier einer persönlichen Bewertung.

Positiv überrascht war ich darüber , dass das Verhalten der dortigen Mitarbeiter sehr sachlich und
kooperativ war. Von Restriktion, wie ich befürchtet hatte ,kein Spur.

Hoffe , allen, die in Niedersachsen vor ählicher Situation stehen, etwas Aüfklärung zu bieten .


Gruß Mike
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Werbung
Wenn du kein Werbung sehen möchtest, registriere dich bitte kostenlos.
Korni

Ehrenpräsident


Alter: 26
Anmeldedatum: 19.12.2008
Beiträge: 1321
Wohnort: Göttingen

BeitragVerfasst am: 06.01.2014, 15:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mike,

freut mich das es bei dir ohne probleme funktioniert hat.

Du hättest dir allerdings das gute Geld und den Aufwand sparen können, indem du erstmal gefragt hättest, ob eine Haltung von mindergiftigen Arten auch genehmigt werden müsste.

Nach persönlicher Mitteilung von Dr. Florian Brandes (Wildtier- und Artenschutzstation Sachsenhagen, sollte dir bekannt sein Wink ) bezieht sich dieser Paragraph nicht auf mindergiftige Tiere. So kannst du auch in Niedersachsen ohne Probleme Heterometrus sp. oder Vogelspinnen halten.

Allerdings arbeitet Niedersachsen wohl an einer neuen Gefahrtierverordnung.
_________________
lg Leo




als Liste
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
m_bluessaurus

1. Instar-Skorpion


Alter: 67
Anmeldedatum: 21.02.2013
Beiträge: 20
Wohnort: Wunstorf

BeitragVerfasst am: 06.01.2014, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Korni,
in manchen Bundesländern wie Bayern oder Thüringen gibt es ja Listen gefährlicher Tiere, in denen mindergiftige Skorpione und Spinnen herausgenommen worden sind.
Die niedersächsische Liste spricht nur von giftigen Skorpionen allgemein. Kannst Du denn auf einen Text aus der Gefahrtierverordnung hinweisen , auf die sich die Aussage von Dr. Brandes bezieht? Wenn nicht , handelt es sich doch dann um eine
reine Interpretation. Versteh mich nicht falsch, ich bin auch gegen übertriebenes
Reglement. Gruß Mike
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Korni

Ehrenpräsident


Alter: 26
Anmeldedatum: 19.12.2008
Beiträge: 1321
Wohnort: Göttingen

BeitragVerfasst am: 06.01.2014, 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

es bezieht sich scohn auf das giftig in verbindung mit
(1) durch die Haltung des gefährlichen Tieres im Einzelfall keine Gefahr für Dritte entsteht und ...

Da ein mindergiftiges Tier in der Regel (!) keine gefahr darstellt macht es keinen sinn sie als gefährlich zu betiteln, damit ist bei mindergiftigen Tieren die verordnung in sich widersprüchlich.

Außerdem argumentierte er so, dass es nicht verhältnismäßig wäre, wenn jede/r mit einer Vogelspinne eine solche Ausnahmegenehmigung beantragen würde. Dafür fehlen den Komunen schlicht weg die Personalien um all diese Datenmengen zu verarbeiten die jedes Jahr hinzukommen.

Viele Grüße
Leonard
_________________
lg Leo




als Liste
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KDiiX

Ehrenpräsident


Alter: 32
Anmeldedatum: 06.01.2011
Beiträge: 1216
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 06.01.2014, 19:31    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich immer so sachen wie "keine gefahr für dritte" höre könnte ich echt kotzen. Wie viele hunde und katzen leben heutzutage in privatbesitz bei denen man eine gefahr für dritte auch nicht 100% ausschließen kann? Es gibt nunmal nix auf der welt was nicht auch ne gefahr für dritte darstellt. Bald benötigt man eine Ausnahme Genehmigung um bananen zu essen da die gefahr für dritte besteht auf einer unsachgemäß entsorgten bananenschale auszurutschen.
_________________
Kein Mensch ist perfekt. Nur das Leben ist es manchmal.

Die Titanic wurde von Experten gebaut, die Arche von Laien.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TerDiv-An6eL

Ehrenpräsident


Alter: 29
Anmeldedatum: 29.11.2010
Beiträge: 1546
Wohnort: Delmenhorst

BeitragVerfasst am: 07.01.2014, 19:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hu ist das kompliziert bei euch. Ich musste nur ein Seminar besuchen um den Sachkundenachweis zu erlangen. Dazu eben ein Buch über den Bestand führen. Das die Terrarien gesichert und beschriftet waren wurde als selbstverständlich angesehen. Kosten waren aber ähnliches.

Soweit ich weiß ist doch jetzt in Niedersachsen der Hundeführerschein Pflicht. In Bremen glaube ich auch.
_________________
fg
Chris

Join us
http://scorpion.community/

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lokke

2. Instar-Skorpion



Anmeldedatum: 05.07.2008
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 27.03.2014, 10:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
Danke für deinen Bericht. Da ich wohl irgendwann in der Zukunft wieder nach Hannover ziehen werde und meine Tierchen damit von einem auf den anderen Tag eine Ordnungswidrigkeit darstellen werden hilft er mir enorm weiter.

Zu a): Schloss muss immer dran sein auch an Falltür Terrarien oder Aquarien aus denen ein entkommen unmöglich ist? Ich meine der Raum an sich ist ja schon gegen unbefugtes Betreten gesichert.

edit: Meine Recherche über den heutigen Tag hat mich zu der Erkenntnis geführt das es wohl um die absolute ausbruchsicherheit geht, also nicht zwingend ein Schloss am Terrarium sein muss...

@ m_bluessaurus benutzt du Schiebetürterrarien? Und korrigiere mich bitte wenn das im Satz drüber falsch ist.

Wenn die in Niedersachsen nicht unterscheiden, behandelt das Amt ein Pandinus genauso wie Parabuthus, Tityus oder sogar Leiurus??? Ernsthaft???

edit: es ist wie oben schon erwähnt nicht genau geregelt, sprich Auslegungssache. Im schlimmsten Fall muss man mit einem Anwalt vor Gericht erklären das ein Pandinus oder Rhopalurs nicht dieser Verordnung unterliegt, da er mindergiftig ist und wie obengesagt damit als nicht gefährlich einzustufen ist. Das wird meiner Meinung nach wahrscheinlich klappen dafür gibt es aber KEINE Garantie. Korrekt?

Das heißt aber das der Weg zur Ausnahmeregelung immer der gleiche ist, egal wie giftig das Tier ist. Mit Ausnahme evtl. bereitzuhaltender Antiseren.

Hehe nun habe ich meine Fragen wohl selbst beantwortet Embarassed
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
m_bluessaurus

1. Instar-Skorpion


Alter: 67
Anmeldedatum: 21.02.2013
Beiträge: 20
Wohnort: Wunstorf

BeitragVerfasst am: 28.03.2014, 23:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Lokke,
über unser Thema wird ja sehr kontrovers diskutiert. Fakt ist: es gibt einen eindeutigen Gesetzestext.
Ob man nun will oder nicht,demnach werden alle Skorpione als giftig (was sie ja auch sind)und damit (hier liegt das Problem) als gefährlich eingestuft. Die Politik setzt das gleich, weil sie aufgrund mangelnder Sachkenntnis nicht dazu in der Lage ist , zu differenzieren! Der Text bietet auch keinen Platz für Interpretationen. Mein eigener Antrag galt ja ursprünglich auch nur für Euscorpius-Arten; die mir erteilte Genehmigung schließt aber jetzt alle , auch die gefährlichsten Arten ein.
Hier ist also eine umgekehrte Konsequenz seitens des Gesetzgebers zu beobachten:
Die Frage, ob es sinnvoll ist, überhaupt eine Ausnahmegenehmigung zu beantragen, muß jeder für sich selbst entscheiden. Sie schützt Dich sicher nicht vor Folgekosten im Falle von Personenschäden und Du wirst auch die Einsatzkräfte bezahlen müssen , die Deine ausgerissenen Viecher suchen müssen. Es erspart Dir nur die zusätztliche Strafe , wenn Du die Tiere illegal gehalten hast!
Die Frage ,ob abschließbarer Raum oder verschließbares Terrarium verfogt von seiten des Veterinäramtes wohl weniger die Möglichkeit , dass die Skorpione entkommen , sondern dass der Zugriff durch Dritte ( inbesondere Kinder) verhindert werden soll. ( ich benutze durch Schlösser gesicherte Falltürterrarien).
Bei weiteren Fragen gebe ich gerne Auskunft MfG Mike

PS: Laut einer Fernsehsendung im NDR anlässlich einer 3 Meter langen Boa, die verendet in einer Kleingartenkolonie tot aufgefunden wurde, haben in den letzen 2 Jahren gerade mal 2 Personen eine Ausnahmegenehmigung im Raum Hannover beantragt!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jay
Z.Z. verboten

Skorpion-Mama


Alter: 29
Anmeldedatum: 26.01.2013
Beiträge: 242
Wohnort: In einem Haus am See

BeitragVerfasst am: 29.03.2014, 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo bluessaurus.

Ich möchte dir vielmals danken für die mühe die du dir gemacht hast, und dann möchte ich dich noch für deinen erfolg beglückwünschen.
Wir bräuchten mehr dieser infothreads.
Vielen vielen dank dafür Exclamation
_________________
Schmerz ist schwäche, die den körper verlässt.

Nur kinder sehen die welt schwarz oder weiß. Wir sind aber keine kinder mehr!(zitat)

Wenn du denkst du hälst es nicht mehr aus, beschließe noch weiter zu gehen. Du wirst nur besser und stärker!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lokke

2. Instar-Skorpion



Anmeldedatum: 05.07.2008
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 30.03.2014, 18:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

Mich würde noch interessieren wie du die Schlösser an die Falltürterrarien bekommen hast.

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
m_bluessaurus

1. Instar-Skorpion


Alter: 67
Anmeldedatum: 21.02.2013
Beiträge: 20
Wohnort: Wunstorf

BeitragVerfasst am: 30.03.2014, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Lokke
ich benutze kleine Profilriegel, die ich mit Metall-Glas-Kleber so auf der Deckenscheibe befestige , dass der Riegel in vorgeschobener Stellung die Falltürscheibe hindert, nach oben geschoben zu werden. In dieser Riegelstellung bohre ich hinter dem Riegelkörper quer durch das Riegelgehäuse Löcher , durch die der Bügel eines kleine Messingschlosses geführt wird, die ein Öffnen des Riegels verhindert. Leider bin ich zu doof , Fotos hochzuladen, kann Dir aber bei Interesse Bilder per E-Mail schicken Gruß Mike
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
m_bluessaurus

1. Instar-Skorpion


Alter: 67
Anmeldedatum: 21.02.2013
Beiträge: 20
Wohnort: Wunstorf

BeitragVerfasst am: 30.03.2014, 21:32    Titel: Antworten mit Zitat



Habs doch noch hinbekommen , hier die dazugehörigen Fotos Gruß Mike
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Cerberus

3. Instar-Skorpion


Alter: 31
Anmeldedatum: 28.03.2014
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 31.03.2014, 09:33    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

Also wenn ich mir das so durchlese mit den Auflagen und verbundenen Kosten bin ich echt froh in Brandenburg zu wohnen^^

Ist aber interessant zu wissen was einen erwartet wenn man umziehen sollte.

Mit dem Riegel, find ich, ist eine super Idee Wink


Up the Punx
Danny
_________________
Tiere sind die besseren Menschen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lokke

2. Instar-Skorpion



Anmeldedatum: 05.07.2008
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 31.03.2014, 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hi

Klasse Lösung. Gefällt mir gut. Ist bestimmt auch recht günstig in der Anschaffung, oder?
Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cerberus

3. Instar-Skorpion


Alter: 31
Anmeldedatum: 28.03.2014
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 31.03.2014, 09:58    Titel: Antworten mit Zitat

So einen Riegel bekommst in jedem baumarkt für wenige Euros und das Schloss auch.
Beides zusammen vielleicht 3-4€...
Das blöde ist nur das du für jedes Becken einen extra Schlüssel brauchst.


Up the Punx
Danny
_________________
Tiere sind die besseren Menschen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Anschaffung eines Skorpions - was muss ich beachten? Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de