Skorpione.de - Das freundliche Skorpionforum

Skorpione.de ist das neue Skorpion-Forum und seit 25.09.06 online. Wir möchten künftig allen Skorpion-Haltern und Interessierten die Möglichkeit geben, sich hier über Ihr Hobby auszutauschen. Jetzt anmelden!
 
 Wer-wohnt-wo-KarteWer-wohnt-wo-Karte   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Terra Jungle Onlineshop
Einsteigerskorpione Diskussion + Beispiele
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Off-Topic-Bereich
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
TerDiv-An6eL

Ehrenpräsident


Alter: 31
Anmeldedatum: 29.11.2010
Beiträge: 1546
Wohnort: Delmenhorst

BeitragVerfasst am: 07.01.2015, 16:44    Titel: Einsteigerskorpione Diskussion + Beispiele Antworten mit Zitat

Hallo Forum,
jeder, der mit Skorpionen anfing, stand mal vor dieser Frage

Welcher Skorpion ist für mich als Anfänger geeignet?

Damit Einsteigern hier besser geholfen werden, ganz exakt bei der Auswahl des ersten Tiers, hab ich mir überlegt, eine Kurzübersicht zu den Arten zu erstellen. Dies wird in den nächsten Tagen der Fall sein.
Nun habe auch nicht längst nicht alle Arten im Kopf und bin daher auf eure Meinungen angewiesen. Neben einem Foto sollten folgende Kriterien habe ich mal gesetzt, die die Art oder Gattung haben sollte:

Giftpotenz
Gerade wenn man im Handling noch ungeübt, nervös oder sogar etwas ängstlich ist, sollte man die Giftpotenz beachten. Sollte es demnoch zu einem Stich kommen, sind die Folgen bei einen Mesobuthus längst nicht so dramatisch wie bei einem Leiurus. Klar Allergiker usw. etc. muss mal alles berücksichtigen. Dies lass ich aber bewusst außen vor, um nicht den Rahmen zu sprengen. Zudem wird da bei anderen Threads drauf eingegangen

Verhalten
Stubenhocker, die man 2-3x im Jahr sieht finde ich ebenfalls suboptimal. Gerade als Anfänger sollten die Tiere sich zumindest am Höhlen- bzw. Versteckeingang mal blicken lassen. Man will ja gerade seinen ersten Skorpion auch mal sehen und evtl. anderen zeigen.
Natürlich sollte hier auch mit einfließen, wie das Art im Normalfall drauf ist, also ruhig und hebt vielleicht mal ne Schere zum drohen oder ehr stechfreudig, schnell und hektisch.

Haltung
Die Haltung sollte sich für den kompletten Neueinsteiger einfach gestalten lassen. Keine großen Temperaturschwankungen am Tag im Vergleich zu Nacht. Kurze Angabe zu Luftfeuchte und Temperatur schwebt mir hier genau vor. Genau wie oft man durchschnittlich mal sprühen sollte ( Diese Frage taucht ja relativ oft auf). Ebenso ob arid, humid, Gruppenhaltung oder Einzelhaft. Dazu noch eine kurze Info, welche Bodengrund dazu passt.
Ist eine Winterruhe erforderlich? Kurze Temperatur- und Luftfeuchtewerte
Das man überall echte Pflanzen einsetzen kann, ist klar und dazu haben wir einen schönen Thread.

Kosten und Verfügbarkeit
Hierzu kann man kurz aufführen, was die Art im Durschnitt kostet und ob sie gut erhältlich ist. Bringt ja nix monatelang nach nem H. spadix zu suchen. Auch sollte kurz erläutert werden, ob Nachzuchten generell verfügbar sind oder man auf Wildfänge setzen muss, was nicht immer schlecht/gut ist.

Aufzucht und Verpaarung
Ist die Aufzucht nicht adulter Tiere leicht oder muss man peinlich genau bestimmte Parameter halten? Kann ich sie leicht verpaaren? Gibt ja einige Arten, die sich im hellen nicht paaren, andere jedoch schon.


Ich würde mich freuen, wenn jeder, der mag, die ein oder andere Art hier direkt runter posten würde mit kurzer Erläuterung zu den o.g. Punkten.
Auch kann jeder Kritik loswerden, was dran passt und was vielleicht dazu kommen sollte oder gar wegbleiben könnte. Ebenso sollte diskutiert werden, ob die geposteten Arten hier wirklich zu passen.
Dazu können User hier anbieten, dass man sich mit Namensverweis an ihren Bildern bedient für die Übersicht.

Ich fang mal im nachfolgend Post mit den ersten Tierchen an. Also fühlt euch frei und postet sinnvoll was dazu Wink
_________________
fg
Chris

Join us
http://scorpion.community/



Zuletzt bearbeitet von TerDiv-An6eL am 07.01.2015, 17:12, insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbung
Wenn du kein Werbung sehen möchtest, registriere dich bitte kostenlos.
TerDiv-An6eL

Ehrenpräsident


Alter: 31
Anmeldedatum: 29.11.2010
Beiträge: 1546
Wohnort: Delmenhorst

BeitragVerfasst am: 07.01.2015, 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

Testpilot Smile

Die Gattung Heterometrus

Giftpotenz
Mindergiftig

Verhalten
Überwiegend ruhige Tiere, die bei Störungen sich durch stridulieren (klingt wie ein Fauchen) bemerkbar machen. Die Gattung gilt als stechfaul und wehrt sich ehr durch seine großen Scheren Viele Arten zeigen sich vor allem abends. Tagsüber sind gelegentlich Tiere am Höhleneingang zu sehen.

Haltung
Humid. Tagestemperaturen bei 28°-30° Grad. Ein lokaler Wärmespot wird von trächtigen oder kurz vor der Häutung stehen Tieren gerne genommen. Relative Luftfeuchte sollte 70-80% betragen. 2-3x in der Woche sprühen, je nach Luftfeuchtigkeit. Grabfähiger Bodengrund, Walderde mit Kokoshumus und/oder Lehmanteil sollte geboten werden, da diese Gattung Höhlen anlegt. Tiere können alleine, als Paar oder als Gruppe gehalten werden, wenn das Terrarium das hergibt.
Da viele Arten im Regenwald leben, sind sie konstante Temperaturen gewohnt und brauchen keine Winterruhe.

Verfügbarkeit und Kosten
Gute Verfügbarkeit diverser Arten über das Forum oder div. Onlineshops geboten. Kosten pro Tier 20€ bis 80€, kommt auf die Art drauf an.

Aufzucht und Verpaarung
Aufzucht gestaltet sich als unkompliziert. einige Arten lassen sich als Gruppe aufziehen. Ähnliche Parameter wie bei den adulten Tieren. Die Tiere haben eine lange Tragzeit. Verpaarung passiert bei Gruppenhaltung automatisch.

Fotos folgen
_________________
fg
Chris

Join us
http://scorpion.community/

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DerLehmi

Erfahrener Skorpionhalter


Alter: 26
Anmeldedatum: 11.02.2014
Beiträge: 356
Wohnort: Wernigerode, Eilenburg

BeitragVerfasst am: 07.01.2015, 22:08    Titel: Antworten mit Zitat

Gattun Euscorpius

Giftpotenz
-Wenn der kleine Stachel durch die Haut kommen sollte: mindergiftig (Bienenstichsymptomatik)

Verhalten
-stechfaul
-bei drohender Gefahr verkriechen sie sich ziemlich flink
-setzen überwiegend ihre Scheren ein
-nach meiner Erfahrung gehen sie ca. 1x in der Woche auf die Jagd, es sind aktive Jäger
-verkriechen sich sonst in Verstecken, mögen vor allem kleine Ritzen (graben nicht)

Haltung
-humid
-keine grosse Substrathöhe erforderlich
-bei Gruppenhaltung: viele Versteckmöglichkeiten/ genügend Nahrung (Kellerasseln/ Heimchen)
-bei Haltung im Wohnzimmer weder Lampe noch Sprühen erforderlich (kommen in unseren Breitengraden vor)
-normaler Waldboden
-Winterruhe möglich, nicht dringend erforderlich

Kosten und Verfügbarkeit
-sehr geringe Kosten je Tier, ca.5-15 Euro (je Art)
-Tiere sind meist Wildfänge aus Italien, Frankreich

Aufzucht und Verpaarung
-bitte Ergänzung/ keine direkte Erfahrung-
_________________
--------------------------------------------
MfG,
DerLehmi

-->Mein Bilderthread<--

"Scheiß drauf, alte haut sieht auch ohne Tattoo beschissen aus"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bl4ck
Z.Z. verboten

Skorpion-Mama


Alter: 31
Anmeldedatum: 09.10.2011
Beiträge: 176
Wohnort: weit weit weg

BeitragVerfasst am: 07.01.2015, 22:42    Titel: Antworten mit Zitat

Androctonus australis und Morphe

Giftpotenz
!!!!Stark giftig!!!!

Verhalten
Relativ wehrhaft und mit langer Pinzette zu handhaben.
Meine Tiere zeigen sich desöfteren auch am Tage und bestechen m.e. durch ihre agressive Optik.

Haltung
30-35 Grad alle 3-4 Wochen kann eine Ecke des Terrariums leicht befeuchtet werden.
Fütterung bei Jungtieren 1x die Woche mit entsprechen großen Futtertieren max Länge des Körpers ohne Schwanz(verzichte bewusst auf Fachbegriffe), Ausgewachsene Tiere alle 2-3 Wochen mit großen Heimchen, mittleren Heuschrecken etc..
Als Becken für Anfänger sind geeignet hohe Braplastdosen mit ca 8-10 cm Bodengrund und einer 15 W Savicleuchte oben aufgelegt(Bitte Deckel lochen) falls die Temperaturen zu hoch sind an den Kanten der Leuchte einfach Styroporstücke unterlegen. Zum Handling der Tiere sollte die Braplast in eine ausreichend hohe Kunststoffwanne gestellt werden.
Eine Winterruhe kann gehalten werden unserem Winter angepasst ich voll ziehe diese von Nov bis Jan bei ca 16-18 Grad.

Kosten und Verfügbarkeit
Die Anschaffungs kosten fallen sehr gering aus 5er Gruppen i2 ab 30€ aufwaerts, adulte Tiere ab 20€ Stk.
Verfügbarkeit ist immer gegeben durch WF und Nachzuchten sind auch immer wieder im Umlauf.
Bald auch bei mir verfügbar :p

Aufzucht und Verpaarung
Ich ziehe meine Tiere bei ca 30Grad in Soßenbechern auf bis zum i4 und danach in Heimchendosen oder kleinen Braplast gefüttert wird jede Woche.
Zur Verpaarung setze ich die adulten Tiere in eine separate Box mit flacher Sandfüllung und ein paar Schiefersteinen. Ich pers. empfehle wie bei allen Androctonus sp. bei der Paarung dabei zu bleiben mit Hilfsmitteln wie 2 Pinzetten einem langen Stäbchen und zwei HDs ggf eingreifen zu können, bevor der Bock gefressen wird.


P.S. :
Ich bin der Meinung diese Art ist dem verantwortungsbewussten Anfänger der keine Hadrurus, Heterometrus etc haben will bei richtigem Umgang durchaus zu empfehlen.
Für die Anfänger separat dazu wer sich unsicher ist kann gerne bei mir vorbei schauen zwecks Handling, Grundlagen lernen etc.(in NRW)

Edit:
Es folgen noch weitere Androctonus Arten sowie Hottentotta Tityus usw für die Neulinge für dies nix anderes sein darf Wink (Wie bei mir damals)
_________________
NC
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SpOoKy

Moderator


Alter: 35
Anmeldedatum: 03.09.2009
Beiträge: 3823
Wohnort: 9****

BeitragVerfasst am: 08.01.2015, 06:29    Titel: Antworten mit Zitat

bericht vom lehmi, hab nur ein paar gedanken dazugeschrieben...

Gattun Euscorpius

Giftpotenz
-Wenn der kleine Stachel durch die Haut kommen sollte: mindergiftig (Bienenstichsymptomatik)

Verhalten
-stechfaul
-bei drohender Gefahr verkriechen sie sich ziemlich flink
-setzen überwiegend ihre Scheren ein Arrow der einsatz vom giftstachel ist von der größe der beute abhängig
-nach meiner Erfahrung gehen sie ca. 1x in der Woche auf die Jagd, es sind aktive Jäger
-verkriechen sich sonst in Verstecken, mögen vor allem kleine Ritzen (graben nicht)

Haltung
-humid
-keine grosse Substrathöhe erforderlich
-bei Gruppenhaltung: viele Versteckmöglichkeiten/ genügend Nahrung (Kellerasseln/ Heimchen)
-bei Haltung im Wohnzimmer weder Lampe noch Sprühen erforderlich (kommen in unseren Breitengraden vor) Arrow sprühen ist ebenso ein muss | "unsere breitengrade" klingt wie "nebenan".....von spanien über italien, österreich bis hin zur türkei.
-normaler Waldboden
-Winterruhe möglich, nicht dringend erforderlich Arrow je nach herkunft fällt die temp. im winter bis unter null. in mittelmeerländern teils bis zur nullgrenze. also kann man seine tiere daheim schon etwas kühler stellen als z.B. im sommer

Kosten und Verfügbarkeit
-sehr geringe Kosten je Tier, ca.5-15 Euro (je Art)
-Tiere sind meist Wildfänge aus Italien, Frankreich

Aufzucht und Verpaarung
-bitte Ergänzung/ keine direkte Erfahrung-

Arrow

- gruppenaufzucht möglich, allerdings ist mit hohen ausfällen durch kannibalismus zu rechnen
- weiße asseln, springschwänze und mikroheimchen als nahrung
- regelmäßig(er) sprühen, aber darauf achten das das substrat nicht zu feucht wird - auch mal für 2-3 tage abtrocknen lassen
_________________


Für alle meine Fotos und verfassten Texte gilt: © Alle Rechte vorbehalten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
euscorpius99

Skorpionzüchter



Anmeldedatum: 04.08.2013
Beiträge: 526

BeitragVerfasst am: 08.01.2015, 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

SpOoKy hat Folgendes geschrieben:

Haltung
-humid
-keine grosse Substrathöhe erforderlich
-bei Gruppenhaltung: viele Versteckmöglichkeiten/ genügend Nahrung (Kellerasseln/ Heimchen)
-bei Haltung im Wohnzimmer weder Lampe noch Sprühen erforderlich (kommen in unseren Breitengraden vor) Arrow sprühen ist ebenso ein muss | "unsere breitengrade" klingt wie "nebenan".....von spanien über italien, österreich bis hin zur türkei.
-normaler Waldboden
-Winterruhe möglich, nicht dringend erforderlich Arrow je nach herkunft fällt die temp. im winter bis unter null. in mittelmeerländern teils bis zur nullgrenze. also kann man seine tiere daheim schon etwas kühler stellen als z.B. im sommer


Hallo Smile

Ich würde den Unterpunkt haltung bei Euscorpius so schreiben:

Haltung
-Temperatur: Zimmertemperatur (ca. 22-24°C)
-Feuchtigkeit: semihumd (halbfeucht); Eine Ecke des Terrariums sollte immer feucht sein.
-Substrat: Ungedüngte Blummenerde/Walderde/Kokoshumus;
Keine große Substrathöhe erforderlich.
-Winterruhe: Eine 2-3 monatige Winterruhe bei Temperaturen um die 12°C ist empfehlenswert.
-Sonstiges: Gruppenhaltung möglich, dabei sollte jedoch auf ausreichend Versteckmöglichkeiten und Nahrung(Kellerasseln, Schaben, Heimchen/Grillen) geachtet werden.


Ansonsten sollte man vielleicht noch die ungefähre größe der Tiere hinschreiben, damit sich der anfänger nach seinem verfügbaren Platz orientieren kann?

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SpOoKy

Moderator


Alter: 35
Anmeldedatum: 03.09.2009
Beiträge: 3823
Wohnort: 9****

BeitragVerfasst am: 08.01.2015, 14:28    Titel: Antworten mit Zitat

euscorpius99 hat Folgendes geschrieben:
SpOoKy hat Folgendes geschrieben:

Haltung
-humid
-keine grosse Substrathöhe erforderlich
-bei Gruppenhaltung: viele Versteckmöglichkeiten/ genügend Nahrung (Kellerasseln/ Heimchen)
-bei Haltung im Wohnzimmer weder Lampe noch Sprühen erforderlich (kommen in unseren Breitengraden vor) Arrow sprühen ist ebenso ein muss | "unsere breitengrade" klingt wie "nebenan".....von spanien über italien, österreich bis hin zur türkei.
-normaler Waldboden
-Winterruhe möglich, nicht dringend erforderlich Arrow je nach herkunft fällt die temp. im winter bis unter null. in mittelmeerländern teils bis zur nullgrenze. also kann man seine tiere daheim schon etwas kühler stellen als z.B. im sommer


Hallo Smile

Ich würde den Unterpunkt haltung bei Euscorpius so schreiben:

Haltung
-Temperatur: Zimmertemperatur (ca. 22-24°C)
-Feuchtigkeit: semihumd (halbfeucht); Eine Ecke des Terrariums sollte immer feucht sein.
-Substrat: Ungedüngte Blummenerde/Walderde/Kokoshumus;
Keine große Substrathöhe erforderlich.
-Winterruhe: Eine 2-3 monatige Winterruhe bei Temperaturen um die 12°C ist empfehlenswert.
-Sonstiges: Gruppenhaltung möglich, dabei sollte jedoch auf ausreichend Versteckmöglichkeiten und Nahrung(Kellerasseln, Schaben, Heimchen/Grillen) geachtet werden.


Ansonsten sollte man vielleicht noch die ungefähre größe der Tiere hinschreiben, damit sich der anfänger nach seinem verfügbaren Platz orientieren kann?

MfG

größe...15-45mm - je nach sp.
_________________


Für alle meine Fotos und verfassten Texte gilt: © Alle Rechte vorbehalten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
deathstalker

Ehrenpräsident


Alter: 34
Anmeldedatum: 31.10.2006
Beiträge: 2167
Wohnort: Kärnten, Österreich

BeitragVerfasst am: 08.01.2015, 18:35    Titel: Antworten mit Zitat

warum ungedüngte erde?piepegal Smile

verpaarung läuft bei den arten im hobby das ganze jahr über, im herbst verpaarte weiber tragen wesentlich länger als im frühling bzw nach der winterruhe verpaarte.(im oktober verpaarte warfen im mai, im märz verpaarte werfen im august bei relativ konstanter wurfgröße)

jungenaufzucht is etwas langwieriger als man denkt, mit diapause 10 monate teilweise.
weisse asseln scheinen die tiere im 2i lieber zu futtern als heimchen, frische schokoschaben und drosophila gehn auch gut.
die kleinen neigen bis i4 dazu zu dehydrieren, brauchen wesentlich mehr feuchte als adulti.

böcke sind meist kannibalischer veranlagt als weiber, mampfen auch gern mal nz von muttis rücken, und geschlechtsgenossen sowie Weibchen (meist ältere) sind ein snack für die.
_________________
es gibt kein wissen, das nicht auch macht bedeutet (lord raiden)


Zuletzt bearbeitet von deathstalker am 08.01.2015, 19:41, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
TerDiv-An6eL

Ehrenpräsident


Alter: 31
Anmeldedatum: 29.11.2010
Beiträge: 1546
Wohnort: Delmenhorst

BeitragVerfasst am: 08.01.2015, 18:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ging bestimmt nicht nur mir so Laughing

Link zur diapause
http://www.spektrum.de/lexikon/biologie/diapause/17822
_________________
fg
Chris

Join us
http://scorpion.community/

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
euscorpius99

Skorpionzüchter



Anmeldedatum: 04.08.2013
Beiträge: 526

BeitragVerfasst am: 08.01.2015, 18:58    Titel: Antworten mit Zitat

deathstalker hat Folgendes geschrieben:
warum ungedüngte erde?piepegal Smile

Ich hab mal gelesen, dass das häutungsschwierigkeiten verursacht?

Mal ne Frage Very Happy ...
Das ganze hier soll doch dann gesammelt werden?
Als was? Kurzübersicht skorpionarten/Gattungen? anfängertiere?

Kurz gesagt: ich finde das hier macht nicht viel Sinn, wenn man auch einzelne Arten hier beschreibt, weil wenn hier zum Beispiel A. australis steht macht es für mich relativ wenig Sinn, da man ja sonst alle Arten beschreiben müsste. weil wenn A. australis auch für anfänger geeignet ist, kann man auch viele andere Arten hier schreiben und da wären wir bei den haltungsberichten..

Arrow ich finde man sollte hier alle Gattungen im Hobby schreiben und in wieweit sie geeignet sind. Ich weiß nicht ob das so funktioniert bei allen gattugen mit den unterschiedlichen ansprüchen? Aber ansonsten haben wir hier ja lauter haltungsberichte.
Das ist jetzt meine Meinung.. Smile

MfG

edit: Das soll keine Kritik an irgendwelche Verfasser sein
und ich stell auch nicht in frage ob A. australis für anfänger geeignet ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TerDiv-An6eL

Ehrenpräsident


Alter: 31
Anmeldedatum: 29.11.2010
Beiträge: 1546
Wohnort: Delmenhorst

BeitragVerfasst am: 08.01.2015, 19:17    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Idee dazu ist, den Anfänger eine kurze Übersicht über Tiere zu bieten, wo er kurz und knapp das wichtigste zum Tier findet + Foto. Somit sollte er sich leichter entscheiden können als das er mitwwissenschaftlichen Namen zugepostet wird. Dazu muss man erstmal sammeln und wenn es soweit passt, als thread in den Einsteigerpost mit rein.

Es gibt Gattungen, wo Tiere gut zu den Einsteiger passen und andere weniger. Daher sollte man es differenzieren. Allein wegen der Verfügbarkeit.
Das ganze soll hoffentlich leuten helfen, quasi durch die Übersicht das Intresse steigern und auch, ob das hobby ungefähr passt.
_________________
fg
Chris

Join us
http://scorpion.community/

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johnny Spadix
Z.Z. verboten

Moderator


Alter: 35
Anmeldedatum: 03.04.2011
Beiträge: 1897

BeitragVerfasst am: 08.01.2015, 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

Kurzer Einwurf Smile:

Das ganze muss sich von einem Hb abheben/unterscheiden.
Der neue User soll schnell aber klar sehen womit er es zu tun hat. Wenn er viel lesen muss schaltet er womöglich ab und kurze aber knackige Aussagen und Fakten wären simpler.
Näheres zur Gattung könnte man mit einem Link zum Hb versehen. ( Hb´s könnte man auch aktualisieren oder eine neue Version schreiben. Es hat sich viel getan im Hobby ) Sonst wird alles doppelt gemoppelt Smile

Man muss quasi die fragen klären die im Hb nicht beantwortet werden
_________________
Lg Johnny
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
deathstalker

Ehrenpräsident


Alter: 34
Anmeldedatum: 31.10.2006
Beiträge: 2167
Wohnort: Kärnten, Österreich

BeitragVerfasst am: 08.01.2015, 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

TerDiv-An6eL hat Folgendes geschrieben:
Ging bestimmt nicht nur mir so Laughing

Link zur diapause
http://www.spektrum.de/lexikon/biologie/diapause/17822


wär "hibernation" besser gewähkt gewesen?
ich editiers, is ja für einsteiger.

skorpione fressen keine erde.
_________________
es gibt kein wissen, das nicht auch macht bedeutet (lord raiden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
euscorpius99

Skorpionzüchter



Anmeldedatum: 04.08.2013
Beiträge: 526

BeitragVerfasst am: 08.01.2015, 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

deathstalker hat Folgendes geschrieben:

skorpione fressen keine erde.


Laughing Ja das is mir schon klar, hab ich aber im Forum mal gelesen das dünger schlecht ist, wenn ich den link find dann zeig ichs hier Smile

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TerDiv-An6eL

Ehrenpräsident


Alter: 31
Anmeldedatum: 29.11.2010
Beiträge: 1546
Wohnort: Delmenhorst

BeitragVerfasst am: 08.01.2015, 20:25    Titel: Antworten mit Zitat

deathstalker hat Folgendes geschrieben:
TerDiv-An6eL hat Folgendes geschrieben:
Ging bestimmt nicht nur mir so Laughing

Link zur diapause
http://www.spektrum.de/lexikon/biologie/diapause/17822


wär "hibernation" besser gewähkt gewesen?
ich editiers, is ja für einsteiger.

skorpione fressen keine erde.


Keine Ahnung, ich hab das Wort zum ersten Mal gelesen/gehört und war erstmal am grübeln. Aber wozu gibt's Google Wink
_________________
fg
Chris

Join us
http://scorpion.community/

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Off-Topic-Bereich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de