Skorpione.de - Das freundliche Skorpionforum

Skorpione.de ist das neue Skorpion-Forum und seit 25.09.06 online. Wir möchten künftig allen Skorpion-Haltern und Interessierten die Möglichkeit geben, sich hier über Ihr Hobby auszutauschen. Jetzt anmelden!
 
 Wer-wohnt-wo-KarteWer-wohnt-wo-Karte   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Terra Jungle Onlineshop
Haltungsbericht: shellfordella lateralis (schokoschabe)

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Ernährung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Menschenfresser

Präsident der Skorpionhalter


Alter: 33
Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 950
Wohnort: Black Forest

BeitragVerfasst am: 12.08.2009, 08:33    Titel: Haltungsbericht: shellfordella lateralis (schokoschabe) Antworten mit Zitat

Name: Shellfordella lateralis

Größe:
Jungtiere haben eine Größe von ca. 3mm. Die adulten Tiere werden ca. 2cm - 3cm.

Temperatur:
Habe sehr gute Erfolge bei leicht erhöhter Zimmertemperatur. Diese beträgt somit im Zuchtbehälter an die 23°.

Luftfeuchtigkeit:
Ca. 60% - 70% ( ich selbst sprühe nur ganz selten, vielleicht ein bis zwei mal im Monat in den Zuchtbehälter )

Haltung:
Für eine Kolonie von etwa 100 Tieren sollte ein Behälter mit den Maßen 40-30-30cm gewählt werden, bei mehr Tieren entsprechend größer. Beim Zuchtbehälter sollte / muss darauf geachtet werden das er dicht schließt! In den Deckel kommt zusätzlich eine Öffnung die abgedeckt wird mit Fliegengaze o.ä.
Der innere Teil des Behälters wird mit Eierkartons mehrstöckig ausgelegt und mit einer Trinkschale ausgestattet worin die Tiere nicht ertrinken können!

Zucht:
Die Zucht an sich gestaltet sich recht einfach solange die angegebenen Haltungsbedingungen eingehalten werden und sich genügend Männchen in der Kolonie befinden.
Die Weibchen legen ca. alle zwei Wochen eine Oothek aus der nach weiteren vierzehn Tagen bis zu 30 Jungtiere schlüpfen.

Futter:
Die Schaben fressen sämtliche Arten von Obst und Gemüse, Feuchtfutter darf bei einer florierenden Zucht nicht fehlen! Jedoch sollte auch Trockenfutter wie: Haferflocken, Fischfutterflocken etc. angeboten werden.

Pro und Kontra bei der Haltung von Schokoschaben:

Pro:

- Keine Scheibenläufer
- Weicher Chitin Panzer
- Gute Vermehrungsrate
- Kein Gezirpe
- Kaum Geruchsentwicklung
- Männchen verfügen zwar über Flügel sind jedoch flugunfähig

Kontra:
- Auch eine Vermehrung in der Wohnung ist bei entsprechenden Umständen möglich
- Können lange im Terrarium noch überleben ( Rekord bei mir war ca. 2 Monate! In einem unbenutzten Terrarium )
- Werden nicht von allen Fressern angenommen
- Sind recht schnell

Zuchtbehälter

_________________
Gruß aus´m Black Forest!


Zuletzt bearbeitet von Menschenfresser am 12.08.2009, 15:08, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Werbung
Wenn du kein Werbung sehen möchtest, registriere dich bitte kostenlos.
Waldskorpion

Ehrenpräsident



Anmeldedatum: 18.11.2006
Beiträge: 1070

BeitragVerfasst am: 12.08.2009, 15:02    Titel: Antworten mit Zitat

Schöner Bericht.

Verbesserung: S. tartara heißt seit ca. einem Jahr oder so Shelfordella lateralis. Bis sich das eingebürgert hat wirds aber wohl noch etwas dauern.

Gruß,
Chris Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Holzi

1. Instar-Skorpion


Alter: 37
Anmeldedatum: 14.11.2014
Beiträge: 16
Wohnort: Salzburg

BeitragVerfasst am: 23.11.2014, 15:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

wie lange leben denn die Adulten Schaben?
Meine Heimchen beginnen nämlich jetzt nach 2 Wochen zu verrecken und ich finds daher unwirtschaftlich mir 30 Stk zu kaufen, von denen ich nur 2-3 verwenden kann.

Gruß Christoph
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
deathstalker

Ehrenpräsident


Alter: 36
Anmeldedatum: 31.10.2006
Beiträge: 2172
Wohnort: Kärnten, Österreich

BeitragVerfasst am: 23.11.2014, 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

Holzi hat Folgendes geschrieben:
Hallo,

wie lange leben denn die Adulten Schaben?



ewig.(ca 3monate).wenn du denen futter zur verfügung stellst...
wenn du nur einen skorpion pfllegst, reicht eine dose, wobei du eben nie weisst, wie alt die tiere ausm handel sind...aber grad schokoschaben lassen sich super züchten, und sind bei mir hauptfutter für alle tiere.
_________________
es gibt kein wissen, das nicht auch macht bedeutet (lord raiden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Holzi

1. Instar-Skorpion


Alter: 37
Anmeldedatum: 14.11.2014
Beiträge: 16
Wohnort: Salzburg

BeitragVerfasst am: 23.11.2014, 21:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Werd mal probieren ob mein H. paucidens sie mag.
Naja, das mitm selber züchten werd ich mir noch überlegen, weiß nicht wie meine Mam darauf reagiert... Confused
Kann ich sie in der Dose vom Geschäft lassen, oder sollte ich sie umsiedeln? Vermehren sie sich auch in der kleinen Dose?

Gruß Christoph
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jay
Z.Z. verboten

Skorpion-Mama


Alter: 33
Anmeldedatum: 26.01.2013
Beiträge: 242
Wohnort: In einem Haus am See

BeitragVerfasst am: 24.11.2014, 02:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ja ne heimchendose ist schon recht klein. Nimm ne braplast oder ikea samlabox.
_________________
Schmerz ist schwäche, die den körper verlässt.

Nur kinder sehen die welt schwarz oder weiß. Wir sind aber keine kinder mehr!(zitat)

Wenn du denkst du hälst es nicht mehr aus, beschließe noch weiter zu gehen. Du wirst nur besser und stärker!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
deathstalker

Ehrenpräsident


Alter: 36
Anmeldedatum: 31.10.2006
Beiträge: 2172
Wohnort: Kärnten, Österreich

BeitragVerfasst am: 24.11.2014, 09:55    Titel: Antworten mit Zitat

wie jay schon sagte.ne kleine faunabox ist besser.
vermehren werden die sich bestimmt.
_________________
es gibt kein wissen, das nicht auch macht bedeutet (lord raiden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
euscorpius99

Skorpionzüchter



Anmeldedatum: 04.08.2013
Beiträge: 528

BeitragVerfasst am: 24.11.2014, 13:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Ich würde lieber eine andere Art nehmen.
Diese Art hat ja schon ein gewisses Schädlingspotential...

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Holzi

1. Instar-Skorpion


Alter: 37
Anmeldedatum: 14.11.2014
Beiträge: 16
Wohnort: Salzburg

BeitragVerfasst am: 24.11.2014, 15:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ja, das mit dem Schädlingspotential macht mir auch Sorgen.
Was könntest du mir sonst empfehlen?

Gruß Christoph
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
euscorpius99

Skorpionzüchter



Anmeldedatum: 04.08.2013
Beiträge: 528

BeitragVerfasst am: 24.11.2014, 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

Blaptica dubia wäre eine gute futterart.

Es gäbe auch noch die Möglichkeit, wenn du wenige brauchst, dass du ein schauterrarium mit einer schöneren Art machst. Falls du an Sowas interessiert bist?

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Holzi

1. Instar-Skorpion


Alter: 37
Anmeldedatum: 14.11.2014
Beiträge: 16
Wohnort: Salzburg

BeitragVerfasst am: 24.11.2014, 18:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

das sind die "Argentinischen Schaben", oder? (bin noch nicht gut in den lateinischen Namen)
Ein extra Terra für die ginge vlt., würd zu meinen Stabheuschrecken passen.
Mein Problem is, die sind doch sehr groß. Mein Skorpi is derweil noch (ohne Metasoma) ca. 6cm groß. Weiß daher nicht, ob der die schafft.

Gruß Christoph
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
euscorpius99

Skorpionzüchter



Anmeldedatum: 04.08.2013
Beiträge: 528

BeitragVerfasst am: 24.11.2014, 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

Holzi hat Folgendes geschrieben:

das sind die "Argentinischen Schaben", oder? (bin noch nicht gut in den lateinischen Namen)


Ja das sind sie Smile


6cm ohne metasoma ist doch schon groß? Ansonsten kannst du ja die Jungtiere verfüttern.

Für ein Schauterrarium wären vielleicht auch Eublaberus spp. oder Lucihormetica spp. gut. da du ja eh nur wenige brauchst sehn die dann wenigstens noch schön aus Very Happy

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Holzi

1. Instar-Skorpion


Alter: 37
Anmeldedatum: 14.11.2014
Beiträge: 16
Wohnort: Salzburg

BeitragVerfasst am: 24.11.2014, 21:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Naja, ein H.paucidens soll mind. noch doppelt so groß werden, wenn er Adult is, oder sind die Längenangaben mit Metasoma?
Wo könnt ich diese Eublaberus spp. oder Lucihormetica spp. bekommen?

Australische Schaben hat meine Zoohandlung, werds mir also noch überlegen.

Danke jedenfalls für die Tipps

Gruß Christoph
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
euscorpius99

Skorpionzüchter



Anmeldedatum: 04.08.2013
Beiträge: 528

BeitragVerfasst am: 24.11.2014, 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

Also 12cm körperlänge wird der ganz bestimmt Net.
Ich denk nicht das der noch viel größer wird.

Ich schreib dir morgen mal eine pn mit einer Seite. Damit der haltungbericht nicht weiter verunstaltet wird Very Happy

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Ernährung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de