Skorpione.de - Das freundliche Skorpionforum

Skorpione.de ist das neue Skorpion-Forum und seit 25.09.06 online. Wir möchten künftig allen Skorpion-Haltern und Interessierten die Möglichkeit geben, sich hier über Ihr Hobby auszutauschen. Jetzt anmelden!
 
 Wer-wohnt-wo-KarteWer-wohnt-wo-Karte   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Terra Jungle Onlineshop
Micro Heimchen Ersatz
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Ernährung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
David81

Verpaarter Skorpion


Alter: 39
Anmeldedatum: 14.03.2015
Beiträge: 130

BeitragVerfasst am: 11.09.2015, 01:05    Titel: Micro Heimchen Ersatz Antworten mit Zitat

Hallo Skorpsliebhaber!
Um das Problem Futter zu lösen, habe seit einigen Monaten schon eine Zucht von Shelfordella lateralis und damit kann ich gut große und kleine Tiere versorgen. Das einzigste Problem (für mich ist es ein Problem) ist dass die ganz kleine Skorps, wie zB Tityus oder Centruroides Arten in i2-i3, die sind wirklich winzig und sogar die kleinste Schaben zu groß für sie sind. Ich muss dann mit micro Heimchen füttern und das ist bei mir jedes mal eine Katastrophe, schwierig mit Pinzetten zu fangen, noch schwieriger mit nem kleinen Becher und leider mit den Händen kann ich es nicht. Es hört sich bestimmt komisch an, aber ich hasse die kleine Viecher. Kann Spinne, Schlangen und andere Reptilien anfassen, aber mit Insekten die springen oder fliegen habe ich große Probleme, daher dauert das füttern von manchen Tieren eine Ewigkeit. Mit welchem anderen Insekt könnte ich die Heimchen ersetzen? Gibt's irgendwas anderes, vielleicht noch kleinere Schaben als die S. lateralis oder kleine Larven (ich weiß dass normalerweise sind Larven zu fettig, aber vielleicht, nur für die Aufzucht, würde das trotzdem gehen) die ich anstatt Heimchen nehmen kann? Oder kennt ihr eine bessere Methode sie zu fangen?
Sorry für so eine blöde Diskussion, aber ich könnte demnächst Nachwuchs bekommen, jetzt mit weniger als zwanzig kleine Skorpione die micro Heimchen bekommen ist es noch nicht so schlimm, aber falls ich 50 oder 100 davon haben sollte... oh je! Will gar nicht daran denken.
Danke euch allen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbung
Wenn du kein Werbung sehen möchtest, registriere dich bitte kostenlos.
DerLehmi

Erfahrener Skorpionhalter


Alter: 27
Anmeldedatum: 11.02.2014
Beiträge: 356
Wohnort: Wernigerode, Eilenburg

BeitragVerfasst am: 11.09.2015, 01:38    Titel: Antworten mit Zitat

Wie wäre es denn mit Kellerasseln?
_________________
--------------------------------------------
MfG,
DerLehmi

-->Mein Bilderthread<--

"Scheiß drauf, alte haut sieht auch ohne Tattoo beschissen aus"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schmidti

Verpaarter Skorpion


Alter: 39
Anmeldedatum: 16.10.2014
Beiträge: 143
Wohnort: zwischen Terras

BeitragVerfasst am: 11.09.2015, 01:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Bist Du sicher, daß die kleinen Schokoschaben zu groß sind? Eventuell mögen die einfach keine, oder die Viecher verstecken sich irgendwo im Behälter und der Skorp kommt nicht dran. Habe mit dem Verfüttern dieser L2-Shelfordellas auch oft Probleme, die werden sehr schlecht angenommen.
Rein von der Größe her sollten auch die 'kleineren' Skorps mit kleinen Heimchen fertig werden. Halt mit den etwas jüngeren Stadien, da sind ja immer mehrere Größen im Behälter.
Wenn Du ne kleine Schabenart mit winzigen Jungtieren willst dann nimm diese kenianischen Blaberidae sp. vom Jörg, die frisch geschlüpften sind etwas kleiner als Micros. Gibt noch andere, auch noch kleinere, aber die meisten davon können im Gegensatz zu den Blaberidae an Scheiben hoch was das Handling und Versorgen extrem nervig macht.
Abschließend will ich Dir meine 'Füttermethode' nahelegen. Du kennst bestimmt diese kleinen 25ml-Kunststoffbecher mit Deckel, in denen häufig unsere kleinen Skorps verpackt werden? Ich habe ein oder mehrere Dutzend davon zur Hand. Jetzt nehme ich mir einen und entferne den Deckel. Von dem Deckel der Heimchendose öffne ich nur eine Ecke, biege den Deckel hoch und halte sie etwas schräg. Mit der anderen Hand halte ich die kleine Dose an die Ecke der HD und lasse einen Haufen Heimchen rüberflitzen. Jetzt verschließe ich beide Behälter wieder. Die Heimchen im kleinen Behälter kann ich jetzt auf Wunsch nach Größe in die anderen Döschen sortieren.
So bekommst Du die raus und zu den Fressern ohne daß Du auch nur eins berühren musst und ohne Risiko die Viecher zu verletzen.
Das Ganze sollte man über ner Plastikwanne oÄ machen weil immer mal wieder ein Heimchen danebenspringt. Was am Schluß noch in der Wanne rumrennt treibt man mit nem Pinsel auch in so kleine Behälter.
lg

edit weil einer schneller war : Nee, Kellerasseln sind ja erst recht zu groß wenn man die Befürchtung hat, daß kleine S. lateralis nicht passen. Außerdem hätte ich bei diesem ganzen selbst gefangenen Zeug immer Sorge, daß die sich Parasiten einhandeln
_________________
"There are more things in Heaven and Earth, Horatio, than are dreamt of in your philosophy!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
David81

Verpaarter Skorpion


Alter: 39
Anmeldedatum: 14.03.2015
Beiträge: 130

BeitragVerfasst am: 11.09.2015, 09:52    Titel: Antworten mit Zitat

Erstmal danke für die Antworten.
Schmidti das mit den kleinen Döschen finde ich schon gut, aber es fallen mir zwei "Problemen" damit ein. Das erste, wenn du die Heimchen von ihrer Dose raus schüttelst da kommt auch der ganze Dreck mit was auf dem Boden der Dose liegt (zumindest ich habe immer Heimchen Dosen voll mit Futter und Heimchen Reste) und dann, wenn die kleine in dem 25ml Behälter sind, wie lässt die raus rutschen ohne dass mehrere davon rausfallen? Ich halte die kleine Skorpione in Urinbecher und die Heimchen sind echt Miesviecher wenn der Skorp sich häuten sollte mit ein paar hungrige Heimchen dabei... mmm... da könnte schon etwas schief gehen. Heimchen fressen alles, sogar Karton, Papier und ein frisch geschlüpfter Skorpion wäre ein tolles essen. Mit micro Schokoschaben habe ich versucht, aber die sind manchmal so groß wie der Skorpion selbst und viele renenn sogar weg weil die Schabe zu "groß" ist. Junge Tityus oder zB Centruroides hoffmannii in i2 sind wirklich klein, ab und zu passiert sogar dass sie den Heimchen schnappen, dieser versucht weg zu springen und die kleine Skorps bleiben ja hängen und "fliegen" mit Very Happy
Ich liebe Tityus... aber die kleine machen mich echt verrückt ahaha!
Ps: habe auch mit weißen Asseln probiert... aber die interessieren ihn nicht. Die laufen dem Skorpion vorbei und das war's
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
blaue eliese

1. Instar-Skorpion


Alter: 45
Anmeldedatum: 03.08.2015
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 11.09.2015, 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
mein Umgang mit Microheimchen ist ein bisschen riskant (für die Heimchen) aber mit etwas Übung hat man den Trick schnell raus:
ca. 1 Minute in den Tiefkühlschrank! Ich schaue nach 30 Sekunden kurz nach und wenn sich noch was bewegt nochmal 10 Sekunden. Das mache ich, bis sich nichts mehr rührt.
Keine Angst, wenn die wieder warm werden und du sie im TK nicht vergessen hast, werden die wieder munter, auch wenn sie erstmal wie tot aussehen.
Dadurch habe ich Zeit meine winzigen Euscorpius und die Spiderlinge meiner Zwergvogelspinne zu füttern, weil man dann den Deckel der Heimchendose auch mal eine Weile offen lassen kann und die Viecher super mit einer Pinzette rausbekommt.
Sobald sich wieder was bewegt gehts zurück in den Tiefkühler.
_________________
Gruß, Katja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TerDiv-An6eL

Ehrenpräsident


Alter: 32
Anmeldedatum: 29.11.2010
Beiträge: 1546
Wohnort: Delmenhorst

BeitragVerfasst am: 11.09.2015, 16:39    Titel: Antworten mit Zitat

Mikroheimchen sind furchtbar Very Happy. Deswegen nehm ich nur große Arten, damit ich diese Biester nicht brauche.

Kellerasseln sind eine gute Alternative und schnell zu beschaffen. Baby sind in der gleichen Größe, springen aber nicht so nervig umher. Ansonsten Silberfischen/Ofenfische oder Fruchtfliegen. Da gibt es gezüchtete Formen, die nicht fliegen können.
_________________
fg
Chris

Join us
http://scorpion.community/

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Whitechapel

Skorpling


Alter: 36
Anmeldedatum: 02.09.2015
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 11.09.2015, 17:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hi.
Also für unsere Kleinreptilien haben wir Schwarzaugenbohnen-Käfer.
Sind schön klein und ins Gesicht fliegt dir auch keins Very Happy

Wenn du Schwarzaugenbohnen hast und ein paar Käfer dieser Art, kannst du die selbst züchten...
Ab auf die Bohnen damit in einer Futtertierdose.
Deckel drauf, in einen dunklen trockenen Schrank stellen und warten.
Zack Explosion Smile)
Dann hast erstmal einiges zu verfüttern.
_________________
Habe heißes Wasser eingefroren, heißes Wasser kann man schließlich immer gebrauchen !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schmidti

Verpaarter Skorpion


Alter: 39
Anmeldedatum: 16.10.2014
Beiträge: 143
Wohnort: zwischen Terras

BeitragVerfasst am: 11.09.2015, 19:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Die Dose nicht zu schräg halten und die Viecher einfach rüberlaufen lassen. Bissn Dreck (Excuvien usw) fällt natürlich auch mit runter. Im ersten kleinen Becher hab ich dann meinetwegen 30 Heimchen/Micros. Jetzt halte ich nen 2ten Becher dran und lasse ein paar wieder rüberflitzen, genau wie vorher aus der Dose. Da laufen dann vielleicht 5 raus. Dann mitm 3ten Becher wieder eins rüberbugsieren, wenn 2 rüberlaufen braucht man halt nen 4ten Becher usw. Irgendwann hast Du einen oder mehrere Becher mit je einem Heimchen.
Damit lassen sich wirklich alle Futtertiere sehr gut portionieren, auch kleinste wie Micros.
Übrigens sollte man die Heimchenbehälter alle 3-4 Tage mal komplett sauber machen sonst sind die ne ideale Brutstätte für Parasiten und Ungeziefer. Dann hat man auch nicht so viel Dreck.
lg

edit : schlimmste Futter von allem sind Drosophila. Sowas nerviges im Handling, diese widerlichen Ansätze und dieser Gestank Evil or Very Mad vergeht einem fast der Spaß an den slings wenn man immer denkt : Oh nä, später wieder den Shit mit den Drosos
_________________
"There are more things in Heaven and Earth, Horatio, than are dreamt of in your philosophy!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
David81

Verpaarter Skorpion


Alter: 39
Anmeldedatum: 14.03.2015
Beiträge: 130

BeitragVerfasst am: 12.09.2015, 09:29    Titel: Antworten mit Zitat

Mit Weißen Asseln (glaube mit kKellerasseln wird nicht anders sein) habe ich schon probiert, aber die sehen die nicht mal an. Die kleine Bohnenkäfer sind nicht etwas zu hart? Ich glaube ich werde mit Heimchen weiter machen müssen. Ich habe unerwartet gestern meine zweite und dritte Wurf bekommen, Tityus stigmurus und Centruroides gracilis und muss mich dann vorbereiten. Ich denke ich werde Heimchennnicht umgehen können.
TerDiv-An6el ja, mir sind auch größere Arten lieber, aber es gibt ein paar Tityus Arten die ich liebe und kann nicht anders Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
die-Ananas

Verpaarter Skorpion


Alter: 32
Anmeldedatum: 09.11.2009
Beiträge: 134

BeitragVerfasst am: 02.10.2015, 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

Wie wäre es denn mit Ofenfischchen? Die sind problemlos zu halten; können mit jeglichem Trockenfutter gefüttert werden. Fressen auch Papier und Pappe, wenn nichts anderes da ist. Trockene Haltung bei etwas höheren Temperaturen, dann klappts auch mit der Vermehrung.
Haben bei mir noch nie ein Tier angefressen und selbst i2 Tiere nehmen ohne Probleme größere Ofenfischchen an.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schattenjaeger_01

Skorpion-Professor


Alter: 46
Anmeldedatum: 04.07.2010
Beiträge: 853

BeitragVerfasst am: 02.10.2015, 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

also bei mir haben die ganz kleinen Skorpionnachkömmlinge wie z.B. Euscorpius flavicaudis und Pseudouroctonus reddelli die im Terrarium befindlichen Springschwänze gejagt und vertilgt. Musste da nie irgendwie nachsteuern, erst als sie etwas größer wurden.

MfG
M.
_________________
Parabuthus forever

aktuelle Abgabeliste
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
David81

Verpaarter Skorpion


Alter: 39
Anmeldedatum: 14.03.2015
Beiträge: 130

BeitragVerfasst am: 02.10.2015, 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Tipps!
Schmidti habe versucht wie du gesagt hast, aber ohne kleinen Döschen, ich lasse ein paar aus dem Eierkarton runter springen in einem größeren Box, dann ein bisschen schräg und direkt zu den Skorps, wenn man aufpasst kann man einzelne micro Heimchen runter fallen lassen direkt in dem Behälter wo der Skorpion sitzt. Super Tipp, danke, seit dem ich so mache brauche ich keine Stunde mehr für 10 Tierchen XD
Schattenjäger das könnte bei mir auch passiert sein, habe auch Asseln und Springschwänzen drin, die erste werden aber gar nicht geguckt, zumindest da wo ich dabei war, mit den Springschwänzen vielleicht haben sie sie gejagt ohne dass ich es merkte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schmidti

Verpaarter Skorpion


Alter: 39
Anmeldedatum: 16.10.2014
Beiträge: 143
Wohnort: zwischen Terras

BeitragVerfasst am: 02.10.2015, 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
so ist es natürlich auch super. Ich mach halt immer noch einen zusätzlichen 'Zwischenschritt' damit auch wirklich nur eins pro Skorpion reinfällt und das die passende Größe hat.
lg
_________________
"There are more things in Heaven and Earth, Horatio, than are dreamt of in your philosophy!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Milecia

Skorpion-Mama


Alter: 46
Anmeldedatum: 05.12.2011
Beiträge: 196
Wohnort: Ennepetal

BeitragVerfasst am: 02.10.2015, 21:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ich züchte jetzt auch schon länger Schokoschaben und habe auch beobachtet, dass ganz junge i2 Skorpis die Microschaben kaum anrührem. Quasi frisch geschlüpfte schaben gehen, aber die schlüpfen halt nicht auf Kommando Smile

Daher habe ich parallel auch immer Ofenfischchen da.
Die halte ich für eine gute Alternative zu den Mocroheimchen,
Da trauen sich die kleinen Knirpse auch an größere Vertreter ran.

Microheimchen kaufe ich nur im Notfall, allerdings habe ich damit absolut keine Probleme.... Ecke auf - Dose schräg - 2-3 rauslaufen lassen und gut...
_________________


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schmidti

Verpaarter Skorpion


Alter: 39
Anmeldedatum: 16.10.2014
Beiträge: 143
Wohnort: zwischen Terras

BeitragVerfasst am: 02.10.2015, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hi!
Die Ofenfische hab ich früher öfter mal angeboten weil die ne gute Größe haben und keinesfalls Skorpione anfressen aber besonders gut angenommen werden die auch nicht.
Außerdem enthalten sie im Vergleich zu anderen Futtertieren sehr wenig Nahrhaftes und wegen ihrer streng ariden Lebensweise extrem geringe Mengen an Wasser.
Mit Schaben oder Heimchen, am Besten vollgestopft mit Protein- und Vitaminreichem Futter nicht zu vergleichen. Das gilt für das meiste 'Kleinstfutter' wie zB auch Fliegen, Blattläuse, Bohnenkäfer usw. Auch ein Grund, warum Dendrobatenhalter so ein Gewese um ihre Futtermischungen machen. Das aufgenommene Fressen ist nämlich meist das nahrhafteste an dem ganzen Viech.
lg
_________________
"There are more things in Heaven and Earth, Horatio, than are dreamt of in your philosophy!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Ernährung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de